Welcher Sport ist gut für die Kniegelenke?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Versuch es mal mit "Kieser-Training". Habe damit die besten Erfahrungen gemacht, da gute Muskeln und Sehnen die Gelenke entlasten.

Fahrradfahren ist ideal, dann aber steile Anstiege vermeiden, also besser auf flacher Strecke fahren. Nordic Walking ist auch zu empfehlen, aber eine Schulung durch einen Physiotherapeuten oder in einem Sportstudio wäre sinnvoll, um die richtige Stockführung und das walken richtig zu machen. Wenn Brustschwimmen richtig gemacht wird, werden die Knie nicht nach außen geschleudert, sondern mit gleichmäßigen Bewegungen in die Streckung geführt (es soll schließlich kein Wettschwimmen veranstaltet werden). Aquajogging und Wassergymnastik können auch gut für die Gelenke sein, jedoch sollte man sich auch hier beraten lassen.

Hallo! Alles, was Du im Wasser machst, belastet die Knie relativ wenig.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Am besten ist Radfahren, wird auch von vielen Sportmedizinern empfohlen, selbst bei Knorpelschäden, da die Bewegung gleichförmig und über keinen großen Winkel abläuft. Bewegen muss sich das Knie, damit es "ernährt" wird, also der Knorpel erhalten werden kann. Es kann sich sogar neuer Knorpel aufbauen.

Wichtig ist, dass man mit wenig "Druck" auf dem Pedal fährt, lieber höhere Umderehungen pro Minute, empfehlen kann man so um die 80 Umdrehungen pro Minute.

Am besten ist Fahrradfahren und Schwimmen, weil da das Gewicht die Gelenke nicht so belastet. Übergewicht abbauen, wenn vorhanden, wäre ein guter Schritt.

Jogging sollte man auf gar keinen Umständen machen, ist sehr kniebelastend, aber Fahrradfahren ist gut und noch besser ist wirklich Schwimmen.

0

Yoga ist zwar kein Sport im üblichen Sinne, aber es gibt zahlreiche "kniegerechte" Übungen.

hallo, tauchen und schwimmen ist gut für die kniegelenke, da dabei kaum eine belastung entsteht.

Hallo Floyd3i,

am besten ist Fahrad fahren, Nordic Walken (durch die Stöcker werden die Knie bis zu 30% entlastet) und Wassergymnastik oder generell natürlich schwimmen.

Liebe Grüße engelhaar!

Hallo, stimme dem zu, will aber ergänzen, dass beim schwimmen das Brustschwimmen nicht wirklich für das Knie ideal ist, weil die Knie nach außen geschleudert wird. Besser ist Rücken oder Kraul. Grüße

0

Das mit 30% Entlastung beim Nordic-Walking gilt leider nur fürs Berg-Ab-Gehen. Ansonsten ist keine Entlastung nachgewiesen!

0
@MikeBT76

das ist durchaus möglich, bei mir persönlich hat es trotzdem den Effect. Ich kann kaum Laufen wegen meiner kaputten Kniee (Arthrose Stufe 4), mache trotzdem 2x in der Woche Nordic. Ohne Stöcke würde ich das Niemals schaffen.

Gruß engelhaar!

0
@engelhaar

Dann hast du wohl ne bessere Technik als die 99% der Nordic-Walker, die um den nächsten See kriechen und dabei die Stöcker hinter sich her schleifen. Das entlastet gar nichts, was aber mangels Belastung natürlich auch nicht nötig ist.

0

Versuch es mal mit Inline-Skating.

Dabei schwingen die Beine leicht und ohne die Knie zu belasten, im Gegensatz etwa zum Laufen, wo jeder Schritt auch einen "Schlag" ins Knie gibt.

Was möchtest Du wissen?