Welcher Spiegelreflexkamera Hersteller ist der Beste ?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

NIKON 53%
CANON 40%
PANASONIC 6%
PENTAX 0%
OLYMPUS 0%
SONY 0%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
NIKON

So gut wie alle Hersteller bauen gute Spiegelreflexkameras. Doch zweifelslos bauen Nikon und Canon die besten Spiegelreflexkameras, nicht umsonst sind beide Marktführer. Es ist eigentlich egal, für welchen dieser beiden Hersteller du dich entscheidest, bei beiden kannst du nichts falsch machen. Jedoch empfehle ich aus Erfahrung eine Nikon. Besitze selber die D60, und bin absolut zufrieden.

Danke für den Stern!

0
CANON

Ich bevorzuge canon weil ich die verarbeitung sehr schätze. Keine kanten etc alles gut verarbeitet und das menü ist auch sehr gut und übersichtlich :) 

Also, da Du in Deiner Frage offen gelassen hast, ob Du die beste DIGITAL-Spiegelreflexkamera (DSLR) oder die beste je gebaute ANALOGE Spiegelreflexkamera (SLR) meinst, ist die Antwort ganz einfach:

Die Zeiss-Ikon CONTAREX I ist sicherlich die technisch aufwendigste, komplizierteste, teuerste, voll mechanische und (für den Hersteller) unwirtschaftlichste Spiegelreflexkamera der Welt. Sie wurde zwischen 1959 und 1966 von der Zeiss-Ikon AG zu etwa 32.000 Stück gebaut und zu einem Preis angeboten, der den potentiellen Käuferkreis auf wenige Multimillionäre und/oder Lottogewinner einschränkte.

Technisch ein Festessen für den Liebhaber mechanischer Präzisionsgeräte: Fest eingebauter Prismensucher mit Schnittbildentfernungsmesser und gekuppeltem Belichtungsmesser, dessen Anzeige eingespiegelt wird; Schlitzverschluss mit 1-1/1000 Sekunde und B; Verschlusszeit für Blitzaufnahmen: 1/60 Sekunde; häufigste Normalausstattung mit Planar 2/50 mm in Bajonettfassung (es gab auch ein Planar 1,4/55 mm und ein Tessar 2,8/50 mm als Alternativen); Wechselobjektive von 21 - 250 mm, außer dem Biogon 4,5/21 mm alle mit Springblende; umfangreiches Spezialzubehör vor allem für Reproduktion und Nahaufnahme allgemein sowie für wissenschaftliche Zwecke.

Diese Kamera besteht aus ca. 1300 Teilen und wird in Fachkreisen "repairman´s hell" genannt. Das sagt wohl alles. Es gibt auf der Welt nur noch eine Handvoll (uralter) Experten, die sich an dieses Wunderwerk der Technik herantrauen. Ersatzteile: Vergiss es!!!

Nun, da Du die Frage nach der BESTEN Spiegelreflexkamera gestellt hast: Dies ist die einzig richtige Antwort darauf. Schade nur, daß Zeiss dieses Wunderwerk der Technik nicht überlebt hat. Seitdem hat sich eingebürgert, nicht das technisch MACHBARE, sondern nur noch das technisch NOTWENDIGE, unter strengen wirtschaftlichen Gesichtspunkten, auf den Markt zu bringen. DAS gilt heute für alle technischen Produkte. Insofern ist die Contarex ein "Saurier", ein Relikt aus einer fernen Vergangenheit, als die Hersteller solcher Produkte von Ingenieuren geführt wurden und nicht von Kaufleuten oder Betriebswirten, denen jeglicher innere Bezug zu ihren Produkten fehlt.

Naja, dafür bauen -im Gegensatz zu Zeiss-Ikon- Unternehmen wie Nikon, Canon, Sony, Panasonic (u.a.m.) heute noch Kameras. Aber zu welchem Preis....

war für digital die frage...

0

Spiegelreflexkamera - ja oder nein?

Hallo,

ich habe folgendes "Problem":

Ich bin heute 18 geworden und meine Eltern wollte mir - so meine Mutter - gerne etwas schenken, von ich noch lange etwas habe. Da ich gerne und viel fotografiere, kamen sie auf die Idee, mir eine Spiegelreflexkamera zu schenken. Da sie sich allerdings nicht für eine entscheiden konnten, bekam ich eine Art "Gutschein", mit dem Versprechen, dass ich mir eine aussuchen dürfte.

Das Problem an der Geschichte: Ich fotografiere zwar gerne und viel, keine Frage und meine kleine Digitalkamera hat schon vor 4 Jahren nur 150€ gekostet, ist also nicht das beste, aber ich bin mir trotzdem alles andere als sicher, dass ich diese Kamera haben möchte! Keine Frage, mit ner Spiegelreflex kann man bessere Bilder machen, aber die ganzen Einstellungen (Schärfe etc.) könnte ich, wenn ich wollte, ja auch am Rechner nachkorrigieren. Zudem ist eine Spiegelreflex ja auch größer und sperriger als mein kleines Ding.

Meine Frage nun an alle, die vielleicht eine digitale Spiegelreflex besitzen oder Erfahrung damit haben:

Lohnt sich das?

Also lohnt es sich auch, wenn man "nur" so fotografiert? Und nicht i-was in Szene setzt? Ich bevorzuge Naturmotive, Wolken, Sonnen(untergänge) falls das i-wie relevant ist...

Antworte wie "das musst du selbst wissen" sind wenig hilfreich

Liebe grüße

tagalog

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?