Welcher Saft hilft bei Blasenentzündung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Cranberry oder Preiselbeersaft. Er macht den Urin alkalischer und schafft so ein schlechteres Milieu für Bakterien. daselber erreichst du auch durch Lebensmittel, die viele Aminosäuren mit Schwefelgruppe (z.B. cystein) enthalten

klausradloff 29.11.2009, 19:21

Cranbeery ist amerikanisches Hausmittel und verhindert, dass Bakterien sich an den Wänden der Harnleiter und Blase "festhalten" können. Leider ist der (in den Staaten) erhältliche Saft "like cranbeery" - wie Cranbeery - nur geschmacklich auf das Urprodukt abgestimmt. Wirkt deshalb kaum. Wirkung zeigen stattdessen Tabletten, die neuerdings auch in deutschen Apotheken rezeptfrei erhältlich sind.

Sieh mal hier nach: http://de.wikipedia.org/wiki/Kranbeere#Medizinische_Bedeutung

VG KLaus

0

das sind Preiselbeeren, sie unterstützen die Blasenfunktion. Saft oder Granulat gibt es in der Apotheke

Cranberry-Saft, den musst du trinken. Es gibt auch Tabletten mit Cranberry in der Apotheke, glaube ich. Gute Besserung =)

Kristina23 20.10.2009, 17:43

Danke schön. :-)

0

Acerola-Kirschsaft oder Cranberry-Saft.

yprada 20.10.2009, 17:44

Nicht Acerola! Hat einen hohen Vitamin C Gehalt, den eine geschädigte Blase nicht gut aushält. Cranberry ist der Zaubertrank. Ansonsten Blasentee aus der Apotheke.

0
kiramarie 20.10.2009, 21:01
@yprada

Mir ist von einer Heilpraktikerin ausdrücklich Acerole empfohlen worden-gerade wegen des hohen Vitamin C Gehaltes.

0

Preisselbeersaft,hilft garantiert!

Was möchtest Du wissen?