welcher rucksack ist geeignet für backpacking tour?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin ein großer Fan von Jack Wolfskin, weil ich deren Produkte sehr gut finde. Die Qualität und Verarbeitung überzeugen mich, weshalb ich dir von Jack Wolfskin den "ESCALADE PACK 70 WOMEN" empfehlen kann. Er ist speziell für Fernreisen, Flugreisen und mehrwöchige Aufenthalte geeignet, hat viele Kammern zum Verstauen deiner Klamotten und er ist wirklich durchdacht.

Nähere Informationen zum Produkt findest du hier:

http://shop.jack-wolfskin.de/escalade-pack-70-women-tango-red-one-size

Es gibt ihn natürlich auch als Männermodell zu kaufen. Beachte, einen Rucksack passend zu deinem Geschlecht zu kaufen, weil die Rucksäcke der jeweiligen Anatomie von Mann und Frau angepasst sind (schmalere Schultern bei Frauen etc.).

danke :) werd mir den gleich mal anschauen. hab mir eh gedacht, dass ich mich dann nochmal im fachgeschäft beraten lasse, welcher rucksack bei mir passt, da ich eher etwas kleiner bin und ja :) aber dankeschön!!

0

Du solltest den Rucksack auf jeden Fall ausprobieren. Ich bin auch etwas kleiner und hatte den früher immer von einer Freundin geborgt. Dort konnte ich das Rückenteil zwar verstellen, aber auch die niedrigste Einstellung war noch zu groß. Unbedingt darauf achten, dass wenn der Rucksack gut auf den Schultern liegt, der Hüftgurt auch wirklich in der Hüfte sitzt. Bei mir saß er auch mit der niedrigsten Einstellung eher am Hintern. Und bei schwerem Gepäck kann das schon anstrengend werden. Eine gute Marke kann ich dir nicht nennen. Durch Zufall habe ich dann einen passenden bei Aldi bekommen, der jetzt drei Jahre hält.

Ich will keine Werbung für einen Hersteller oder ein Produkt machen.

Ich selbst habe seit mind. 13 Jahren einen Tatonka, der immer noch funktioniert. Nur das Tragegurtsystem musste ich mal austauschen. Inzwischen hat er ein paar kleine Löcher, die mich aber nicht stören.

Ich denke, da Tatonka eher als Mittelklasse gilt, halten andere Produkte sicher auch.

Was mir wichtiger wäre: ich habe sehr gut daran getan, einen sehr schmalen Rucksack zu kaufen. Damit habe ich nicht das Problem, das ich mit dem Rucksack irgendwo hängen bleibe, wo ich selbst gut durch komme, z.B. in den Gängen von Zügen.

Ebenso gilt als Faustregel, dass der Rucksack in vollgestopftem Zustand und so gegurtet, wie es am angenehmsten ist, nicht so hoch ist, dass er den Kopf übersteigt.

Das ist beim Reisen jeweils praktisch. Wenn man noch etwas mehr tragen will, empfehlen sich eher zusätzliche Gürteltaschen. Die Lenden sind am stärksten, viel stärker als die obere Wirbelsäule. Denk mal dran, wo Du ein schweres Kind 9 Monate trägst ;-)

Was möchtest Du wissen?