Welcher Router hinter Kabelmodem anschließen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der WLAN Router verteilt nur die Signale, daher ist es auch fast egal, was für einen Router du nimmst. Aber nur fast. Lass dir bloß keinen alten WLAN Router mit den alten b/g Standard andrehen, denn der kann effektiv nur 20-25 Mbit/s und so mit zu einen Flaschenhals für VDSL werden.

Achte darauf, dass es ein Router nach dem N Standart ist, der ist heute üblich. Natürlich sollte auch der Laptop oder WLAN Stick den N Standard haben. Kann der nur b/g hast du dann da den Flaschenhals.

Bietet der Anbieter kein Kombigerät aus WLAN Router und VDSL Modem an?

Danke, deine Antwort hat mir sehr geholfen. Dass ich einen Router WLAN-Router mit dem N-Standard kaufen werde, war mir schon bewusst :) Nur ich war skeptisch, ob ich extra einen VDSL-Router brauche für den Port

0

Das Modem stellt für ein Gerät die VDSL-Verbindung zum Internet her. Wenn du WLan haben möchtes oder mehrere Computer mit dem Internet verbinden kannst du einen beliebigen WLAN-Router dahinter anschließen. Der braucht kein eigenes VDSL Kabelmodem, das hast du ja schon.

Ja aber ich habe gehört, dass NetCologne nur per VLAN switcht und deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich einen VDSL-Router oder einen ADSL-Router, der viel günstiger ist, nehmen soll.

0

Du brauchst keinen Router, sondern einen WLAN-AP.

Was möchtest Du wissen?