Welcher Rohrreiniger lößt Klopapier auf?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Cellulose aufzulösen ist nicht so schwer - die Rohre dabei ganz zu lassen ist die größere Herausforderung.

Zur Spaltung der Cellulose gibt es viele Möglichkeiten mit starker Säure - nicht ratsam. Das bereits genannte Schweizers Reagenz wäre mit den Rohren kompatibel, aber vermutlich nicht mit der örtlichen Abwassersatzung. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Holzverzuckerung

Ideal wären die Bakterien (oder deren isolierte Enzyme), die in den Mägen von Kühen für die Verdauung der Cellulose sorgen. Die Enzyme gibt es zu kaufen
http://www.ebay.de/itm/Cellulase-Onozuka-R-10-aus-Trichoderma-sp-Enzym-mit-hoher-Aktivitat-1-g/121796782048

die ganzen Bakterien kann man vermutlich beim Metzger bekommen (einfach den gesamten Mageninhalt), wenn man weiß, in welchem der vier Mägen die Celluloseverdauung erfolgt. Vermutlich gratis - aber es ist nicht jedermanns Sache, anderer Tiere Mageninhalt durchzuseihen.

Egal ob Enzym oder Bakter - beide hätten gerne 37°C zum arbeiten. Da Ihr nciht das ganze Haus aufheizen wollt: Die Rohre mit heißem Wasser vorheizen. Und beide arbeiten anaerob.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzig akzeptable Lösung ist, das Problem dauerhaft zu lösen und die betreffende Stelle so umzubauen, dass dort nichts mehr hängenbleibt. Die Ursache gilt es zu beheben statt an den Symptomen herumzudoktern....ist auf Dauer auch die günstigere (und umweltfreundlichere) Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In weiten Teilen des Globus benutzen die Menschen für ihre Toilette kein Papier, sondern Wasser und eine Hand. Falls euch die Vorstellung zusagt, ist es überall möglich, sich eine passende Kanne, Seife und ein kleines Tuch in der Nähe der Toilette anzubringen. Noch bequemer wäre eine Toilette mit eingebauter Dusche, aber als Mieter möchte man vielleicht die Kosten doch nicht selber tragen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
19.06.2017, 15:26

Ich rechne das mal zu den weniger ernst gemeinten Vorschlägen.

Und merke ergänzend an, dass in weiten Teilen des Globus nicht mal das Wasser zur Verfügung steht.

0

Hört sich komisch an, ist aber ernst gemeint: ich nehme für verstopte Küchenabflüsse Cola. Sorte ist egal, billige tun es genauso. Ich bin nicht sicher, ob nicht andere kohlensäurehaltige Getränke es auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexa1
17.06.2017, 11:20

was sind verstopfte Küchenabfälle ? Und Küchenabfälle gehören bestimmt nicht ins Klo oder Ausguss.

0
Kommentar von pfandLaie
17.06.2017, 11:40

Wahrscheinlich eher die Phosphorsäure. Daran hatte ich auch schon gedacht. Werde es mal testen.

0
Kommentar von Meggy1105
17.06.2017, 12:33

Nein, klappt nur mit Cola, da andere Getränke keine Phosphorsäure enthalten LG

0

Jeder Rohrreiniger löst Klopapier auf. Normaler Weise sogar nur Wasser.

Probleme gibt es meist nur mit Damenbinden, Feuchttüchern oder feuchtes Toilettenpapier. Oder wenn jemand was anders reinwirft ( eine ganze Rolle z.B. oder Lappen und Essensreste )

Wenn es bei Euch baulich bedingt ist, sollte man man dort Abhilfe schaffen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klopapier wird so hergestellt, dass es sich im Wasser auflöst.

Da ist wohl was anderes stecken geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwefelsäure und noch besser eine Mischung aus Schwefelsäure und Wasserstoffperoxid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pfandLaie
17.06.2017, 13:28

Lößt nur leider auch die restliche Wohnung und das Plattenepithel in unseren Lungen auf.

0

Mr Muscle - löst sogar Haare auf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den guten alten Gummipömpel nehmen und das Rohr umbauen (lassen). Schont auf Dauer Nerven, Geldbörse und Umwelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klopapier löst sich in Wasser auf... das Problem ist ein anderes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?