Welcher Religion gehört ihr an?

Das Ergebnis basiert auf 35 Abstimmungen

Christentum 54%
Buddhismus 17%
Atheistischer Satanismus 14%
Islam 9%
Hinduismus 6%
Judentum 0%
Theistischer Satanismus 0%

31 Antworten

Christentum

Für mich gibt es viele Gründe, die dafür sprechen, dass es einen Gott gibt, der uns erschaffen hat und dass die Bibel Gottes wahres Wort und Offenbarung für uns Menschen ist, z. B.:

Für dich könnte vielleicht auch die folgende Seite sehr interessant sein: http://www.islamseite.de/

Es freut mich sehr, dass du Christ werden möchtest! Ich wünsche dir alles Gute und Gottes Segen dabei!

Ich bin Deist, aber wenn ich Muslim wäre, würde ich wohl auch eine andere Religion annehmen. Oder wenigsten eine halbwegs fortschrittliche islamische Richtung, wie etwa die Koraniten (Koranisten).

Christentum

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese Welt durchdacht und geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

In der Bibel stehen erfüllte Prophezeiungen, z. B. zum Gebiet, was aus unserer Sicht der Nahe Osten ist. Es steht auch in der Bibel, dass falsche Propheten aufstehen werden. Es gibt aber noch viel mehr erfüllte Prophezeiungen. Funde zeigen, dass die Bibel gut überliefert wurde.

Ich habe auch Sachen erlebt, die meinen Glauben gestärkt haben.

Ich gehöre gar keiner Religion an.

Als Ex-Katholikin, die noch nie an irgendwelche Bibelsprüche glaubte und durch Taufe unfreiwillig in dem Verein landete, brauche ich keinen Gebots- und Verbotskatalog, den irgendein nicht existentes Wesen erlassen haben soll.
Dafür gibt es das Grundsetz sowie diverse andere Gesetzbücher und den Flensburger Bußgeldkatalog.

Ach ja - seit mehr als mein halbes Leben Atheistin.

Buddhismus

Für mich persönlich ist es der Buddhismus des Theravāda, obwohl ich auch viel wertvolles aus anderen Richtungen ziehe. Es ist die tiefste religiös-philosophische Lehre, die mir bekannt ist. Es wird unterstützt, dass man immer einen offenen Geist behält und das Fragen-Stellen ist willkommen und ein essenzieller Teil der Identität.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?