Welcher (Raub)Vogel ist das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde erstmal auf einen normalen Mäusebussard tippen, der gerade seine Schwungfedern mausert, also wechselt. Da Greifvögel immer ein voll funktionsfähiges Gefieder haben müssen, stossen sie immer nur einzelne Federn ab, und zwar auf beiden Seiten zugleich, und warten dann, bis diese wieder nachgewachsen sind, bevor die nächsten Federn abgeworfen werden. Das beeinträchtigt die Flugfähigkeit kaum, aber wenn die Flügel stark gespreizt werden, sieht man diese Lücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milan (trotz gefächertem schwanz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?