Welcher Punkt ist euch beim Gebrauchtwagenkauf am wichtigsten?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Scheckheftgepflegt 66%
deutsches Fahrzeug, kein Import 33%
PS 0%
TÜV 0%
Laufleistung 0%
Ausstattung 0%
Optischer Zustand 0%

13 Antworten

Mein wichtigster Punkt ist nicht aufgeführt, es ist der Verkäufer bzw die Besitzerhistorie des Wagens.

Optischer Zustand und Ausstattung hängt dann davon ab wie es um den Preis aussieht.

Laufleistung sollte zum Alter passen, also zB ein 3-Jähriger mit 150.000Km ist mir lieber als ein 5-Jähriger mit 30.000Km.

Scheckheft ist mir sowas von egal wenn plausibel eine anständige Wartung erklärt wird.

Deutsches Fahrzeug, kein Import ist nur die Frage ob bestimmte Dinge (Borbcomputer, Benutzerhandbuch,...) evtl in unpassender Sprache sind und ob evtl Schwierigkeiten bestehen passende Ersatzteile zu bekommen (es gab da Autos die tatsächlich andere Teile für den Export drin hatten). Noch dazu würde ich wegen der Besitzerhistorie evtl davor zurückschrecken wenn es aus Südländern kommt.

TÜV, gemeint ist wahrscheinlich eine gültige HU, kommt darauf an. Bei einem Gebrauchtwagen für <500,-€ braucht man dies nicht erwarten, bei einem Gebrauchtwagen der <3 Jahre alt ist wäre es wohl kein Problem dies jederzeit zu bekommen.

PS, also Leistung, sollte genügend vorhanden sein, aber nicht übermässig. Also passend zum Auto.

Optischer Zustand (Lack, Steinschläge), Garagenwagen, Scheckheftgepflegt bei Vertragshändler, Optischer Zustand (Motor), seriöser Vorbesitzer, Grund des Verkaufs, Zustand der Reifen, Pflegezustand Innenraum, Funktion aller Kontrolllämpchen, Unfallfreiheit, Schaltgetriebe

Das sind allerdings einige Punkte, welche sehr wohl nachzuvollziehen sind. Da müsste man aber schon die Gebrauchtwagen Checkliste rausholen ;)

0
@Autoblogimnet

Ich bin ziemlicher Auto-Fan. Wenn nicht alle oben genannten Punkte zu meiner Zufriedenheit ausfallen, würde ich ein Auto nicht kaufen. 

0
Scheckheftgepflegt

-Frage nach den Vorbesitzern

TÜV und Schekcheft

Wieviel km  er gelaufen ist

war er unfallfrei

wer verkauft ihn !!!! Ich hatte einen Gebrauchtwagen gekauft, der Verkäufer, sagte, er sei von seinem Vater, nachher stellte sich heraus, er war von einem Arzt, aber Gotts ei Dank nicht geklaut.Bin auch zufrieden. Aber im Gegenzug kaufte er mein Auto, meldete es nicht ab, ich bekam ein Protokoll, dass er nachher zahlte, hatte Ärger, bis er ihn abmeldete, sagte mir, mein Auto sei für seinen Vater und setzte ihn einige Tage später für sehr teures Geld in ein Automobilienportal zum verkauf, also ein verlogener privater Autohändler !

Da hast du natürlich eine unschöne Erfahrung gesammelt. 

In Bezug auf Autoverkauf gebe ich meinen Lesern immer den Tipp, sich dies quittieren zu lassen, dazu gibt es genug Vorlagen. Ein Kaufvertrag sollte heute sowieso Gang und Gebe sein.

Man muss immer auf der Hut sein ;)

0

Was möchtest Du wissen?