Welcher Prozessor ist am besten für einen Gaming PC?

 - (Computer, PC, Technik)  - (Computer, PC, Technik)

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Core i9-9960X 70%
Core i7-8700 15%
Ryzen 5 2600 15%

11 Antworten

Ich würde vielleicht auf die neuen Ryzen warten die im Sommer released werden, werden auch wieder günstig und bekommen nochmal einen guten Leistungsschub.

Ansonsten ist der i7 natürlich besser und der i9 am Leistungsstärksten, aber da bezahlst du auch deutlich mehr.

Vielleicht solltest du dir den Ryzen 7 2700k nochmal anschauen, der ist im Gaming minimal schlechter als der i5, aber in anderen Anwendungsgebieten etwas besser und natürlich deutlich günstiger.

Woher ich das weiß: Hobby

Die ''warten'' fraktion kann mir endlich mal sagen wo ich diese Glaskugeln kaufen kann.

0
Ryzen 5 2600

Beim Spielen ist die GPU fast immer der limitieren der Faktor, sofern die verwendete CPU im Verhältnis nicht völlig schwach auf der Brust ist.

Jetzt schauen wir uns mal die Preise an:

2600 - 150€

8700k - 400€

9660x - 1800€

Zudem ist die Plattform für den 9960x, der Sockel 2066 sehr teuer, auch Z370 Boards sind teurer als B450/ X470 Boards.

D.h. du hast mit dem Ryzen >250€ mehr, die du in die wirklich entscheidende Komponente, die Grafikkarte, investieren kannst (ich nehme mal die 9960x raus, weil eine fast 2000€ Server CPU hier überhaupt zu nennen völlig lächerlich ist). Das macht den Unterschied zwischen einer 1660ti und einer RTX 2070 oder einer solchen und einer RTX 2080 aus, teilweise sogar noch mehr.

Dadurch bekommst du mehr fps für's gleiche Geld. Sollte Geld überhaupt keine Rolle spielen, kann man sich natürlich immer das teuerste vom teuersten kaufen, dann stellt man aber auch nicht solche Fragen...

Der i9 ist kein server prozessor. Die serie ist für workstations und high end gaming rechner(mit streaming und etc) gedacht

"Die Produktfamilie der Intel® Core™ X-Prozessorreihe umfasst unsere bisher leistungsstärksten Prozessoren. Ihr PC wird zu Ihrem Kreativstudio für brillante 4K- oder 360-Grad-Videos, atemberaubend schöne Fotos und faszinierende Musik. Diese Prozessoren sind das ultimative Tool für  Games und  Virtual-Reality-Anwendungen. Erleben Sie starke Power, die zu allem bereit ist."

unterstützt auch nur 128gb non-ecc ram, und kein multi-socket. Ist garnicht für server geeignet.

Für server sind die xeon E und xeon scalable(bronze, silver, gold, platinum) gedacht.

1
@jort93

Eine CPU für 1800€ findest du nicht im PC Markt und ist auch nicht für Consumer gedacht.

So etwas findest du vielleicht bei Messeausstellern u.ä.

Das Marketinggeschrubbel interessiert mich nicht, ich unterscheide in consumer-CPUs (Ziel: Endanwender) und Server-CPUs (Ziel: Unternehmen, Industrie, meist Business to Business Geschäft), d.h. nicht, dass ich meine das eine 9960x ein guter Chip für einen Hypervisor wäre.

Und dass sich Intel mit ihrer Weigerung für ECC Speicher bei den Xtreme CPUs in eigene Fleisch schneidet ist unlängst bekannt. Deshalb kauft die auch niemand.

0
@KolnFC

Sicher kaufen die viele... Sonst würden die kaum angeboten werden. Und die kauft garantier kein serverbetreiber, sondern endanwender.

0
@jort93

Mal nachgeschaut auf mindfactory, einen der größten Anbieter für Komponenten hierzulande. Der 9900x ist hier übrigens der letzte Chip, den mf noch als 'Desktop'-Prozessor deklariert, das nur nebenbei.

Die Prozessoren sind seit zwei Quartalen auf dem Markt, vom günstigsten 9xxx-X (9900X) wurden in dieser Zeit >60 Stück verkauft, also grob drei die Woche. Den 9960X hat mf nicht im Sortiment, vom ähnlich teuren Spitzenmodell, dem 9980X wurden >10 Stück verkauft, also etwa ein halber Prozessor pro Woche.

Läuft wie geschnitten Brott, würde ich sagen.

Übrigens unterscheidet mf nicht, ob die HW von Endkunden oder Geschäfttreibenden gekauft wurden, die Anzahl an Konsumenten, die sich in DE pro Monat einen Prozessor wie den 9960X zulegen, kannst du an einer Hand abzählen.

Das business to business Geschäft dürfte bei so hochpreisigen Komponenten etwas besser laufen denn, wie gesagt, es handelt sich auch nicht für Prozessoren die für den Endkundenmarkt prädestiniert sind - Ausser als prestigeträchtige Werbeträger.

0
@KolnFC

Nein, der 9960x ist auch als desktop deklariert https://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i9-7960X-16x-2-80GHz-So-2066-WOF_1174955.html "Prozessoren (CPU) > INTEL Desktop > Sockel 2066"

LGA 2066 ist ein desktop sockel, ist ein desktop chip

>60 ist doch was. Das sind knapp 100.000 umsatz. schonmal besser als der threadripper 2970wx, der wurde >20 mal verkauft. Und der bewegt sich in der gleichen preisklasse.

Sie bedienen halt eine nische, das kann man nicht anders sagen.

0
@jort93

Das ist der 7960X nicht der 9960X.

Der ist schon seit >1,5 Jahren auf dem Markt (sind also auch nur grob vier im Monat)... Der TR ist erst seit ungefähr vier Monaten auf dem Markt.

Es ist kein Chip für Privatanwender.

Anders kann man es nicht sagen (übrigens ebenso wie der TR).

Übrigens werden beide Chips deutlich häufiger verkauft (insbesondere der TR), nur eben nicht auf Plattformen, die sich primär an private Endkunden richten, das ist ja genau das was ich sage.

Du siehst auch den Begriff Server-Prozessor zu engstirnig. AWS für Lumberyard oder Nvidia GeForce Now werden ebenfalls hochtaktende CPUs verwenden, zumindest teilweise.

Natürlich nutzt man keinen X-Prozessor für eine mysql Datenbank, einen Domänencontroller oder als Druckerserver. Die CPUs verkaufen sich aber so gut wie gar nicht an Endkunden. Spieleredaktionen werden so etwas besitzten, um einen Flaschenhals beim benchen zu umschiffen, Publisher für PR Aktionen bei Spielen, manche VR Entwickler, wie bereits gesagt manche Messstände bei Gamescom u.ä. und natürlich hoch spezialisierte web services.

Ich kann es dir nicht ausreden, wenn du diese CPU als Chip für den Endanwender siehst. Ich tue das ganz sicher nicht, sieht wird nicht primär von PC Nutzern gekauft und verwendet.

0
@KolnFC

oh, ja gut den 9960x hat minfactory garnicht mehr im angebot https://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i9-9960X-I9-9960X-3-10GHZ_1290008.html, steht da aber auch als desktop.

Hast du dazu quellen? Das scheint mit etwas unrealistischt dass sie i9 prozessoren verwenden. Die haben halt garkeine funktionen für serverbetreiber.

Ich kenne durchaus streamer und ähnliches die i9 prozessoren verwenden. Und halt auch für videoschnitt und sowas sieht man das auch häufiger.

0
@jort93

Nein, über AWS Lumberyard kann man nicht wirklich was recherchieren und die Test zu Geforce Now, stammen alle aus der frühsten Beta vor über einem Jahr, dort wurden Xeons E5-2697 v4 mit 8 Threads/ Spieler verwendet.

Falls Nvidia die mögliche Spieleauswahl nicht einschränkt, kann ich jetzt schon sagen 8*3,6Ghz Broadwell nicht reichen für 60 fps bei Games wie BF V (Multiplayer), Far Cry 5/ New Dawn, ArmA, AC Odyssey u.ä.. Ist also ein educated guess.

Bei der Gamescon und in Redaktionen ist die x-Serie durchaus gebräuchlich.

Ich kenne einige Leute die i9's verwenden aber nicht einen der einen x-Serie Prozessor verwendet, nicht einmal ein Modell <1000€.

0
@KolnFC

Joa, xeon E cpu's, wie ich vermutete. Die sind halt wie gesagt für server, i9 cpu's nicht.
Naja, es gibt durchaus auch stärkere xeon E cpu's. Bei den E's kannst du bis zu einem E7-8894 V4 mit 24 kernen hoch gehen. Gibt natürlich auch vieles dazwischen. Die haben nicht so einen hohen takt, aber es gibt ja auch noch die scalables von xeon, da könnte nvidia dann auch 4 oder sogar 8 cpu's pro motherboard nutzen(die E's können ja nur zwei).
Ich denken nicht dass das i9 prozessoren werden.

Ich bezweifle nicht dass die dort üblich sind, aber halt nicht nur dort.

Es gibt doch nur 2 i9 prozessoren die nicht in der X serie sind oder? also der i9-9900k und der i9-9900kf. Zumindest kenne ich keine anderen. Alle anderen i9's haben ein X.
Und sind wir mal ehrlich, der i9-9900k sollte ein i7-9700k sein, und der i7-9700k ein i5-9600k :P. Das folgt der namensgebung von nvidia besser.

0
Core i9-9960X

Also ob Intel oder AMD sollte so oder so keine Rolle spielen. Man kauf es ja nicht um sagen zu können, ich habe Intel oder ich habe AMD. Man kauft es um die gewünschte Leistung zu haben, die man braucht und so viel Geld auszugeben, wie man ausgeben will.

Ich würde für mich persönlich den Ryzen 5 2600 von den dreien nehmen.

Warum hat jort93 ganz gut erklärt muss ich jetzt nicht wiederholen. Besonders dem letzten Satz in seiner Antwort stimme ich zu. Momentan ist Intel leider echt nur was für Leute mit hohem Budget. Oder eben für Leute, die sagen wollen ich habe Intel. Obwohl das jetzt nicht unbedingt besser ist als AMD aber naja

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?