Welcher Politiker-Jungstar ist euch am sympathischesten?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Kevin Kühnert (SPD) 50%
Philipp Amthor (CDU) 40%
Konstantin Kuhle (FDP) 10%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kevin Kühnert (SPD)

Philipp Amthor sollte ein normaler Mensch nicht mehr wählen!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ohne Politik geht gar nichts - Informieren ist wichtig!

Das hast du auf jeden Fall recht! Kühnert wäre in Zukunft ein toller Bundeskanzler 😀

2

Der Amthor ist mir extrem unsympathisch, als wenn der aus einem Thomas Mann Roman ausgebrochen wäre und sich in unsere Gegenwart verirrt hat.

Kühnert war mir im Prinzip eigentlich sympathisch, jedenfalls hat der analytisches Denkvermögen, aber leide seine linken Jugendfehler noch nicht ganz abgelegt: Unterstützung von Olaf Scholz, obwohl er den zunächst verhindern wollte. Hier gilt: Entweder Hüh oder Hott, aber nicht beides! --

Statt mit einer Verstaatlichung von grossen Wohnungseigentümern (Deutsch Wohnen, Vonovia) offen zu drohen, sollte er sich lieber mal Gedanken über einer Bodenrechtsreform machen. Diese linke Katja Kipping schlägt übrigens in die gleiche, dumme marxistische Kerbe!

Konstantin Kuhle (FDP)

Ich bin nicht sicher, in welcher Hinsicht Du "Sympathie" meinst. Als Typ, oder politisch?

Kühnert kann ich leider nicht ernst nehmen, seit er mit seinen Verstaatlichungsideen die Medienaufmeksamkeit auf sich gezogen hat. Entweder er ist gnadenlos publicitysüchtig, oder einfach extrem lebensfern und geschichtsunkundig. Geht so gar nicht.

Amthor kann ich ebenso wenig ernst nehmen. Der hat sich selbst rausgeschossen, und das ist auch gut so.

Über Kuhle weiß ich wenig, aber was ich weiß ist, dass er die beiden anderen aussticht.

Ich finde die alle extrem grässlich.

Deshalb hoffe ich in Zukunft, da Kuhle zum Sozialliberalen Flügel der FDP gehört, er die FDP zurück zur alter Stärke bringt.

Weil Bedarf an einer weiteren linken Partei besteht? Die FDP könnte Millionen von freiheitsliebenden Menschen abholen, denen die CDU zu etatistisch/profillos und die AfD zu rechts ist - eine bürgerlich-liberale Kraft der Vernunft und individuellen Freiheit.

Aber im Moment ist die FDP nur nervösen Häufchens, das alles tut, um bloß nicht beim linken Mainstream anzuecken. Und damit flüssig. Genauer gesagt: Überflüssig.

Jungstar ist gut! Den Star-Status darf wohl keiner unser Politiker in Anspruch nehmen - es fehlen noch Meilen. Philipp Amthor ist eloquent. Bewunderst du ihn deswegen nicht auch ein bisschen?

Nein, ich bewundere Philipp Amthor nicht.... Ich mag Kevin Kühnert :)

1

Was möchtest Du wissen?