Welcher Pflanze wird nicht irgendeine Heilwirkung zugesprochen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Graspflanze.. also stinknormales Gras auf der Wiese

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agronom
18.06.2016, 15:35

Auch diesen wird eine Heilwirkung nachgesagt, zusammengefasst unter dem Begriff "Heublumen", hier nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Heublumen

Und auch für das oft genutzte Deutsche Weidelgras findet man z.B. Texte von Dioskurides, der diesen Heilwirkungen zuschreibt.

0
Kommentar von AppleTea
18.06.2016, 15:55

Okay.. ich hatte dazu nichts gefunden :)

0

Ich denke da wird man so schnell nicht fündig, irgendeine Wirkung wird jeder Pflanze zugeschrieben, es ist da wohl eher eine Frage der Verbreitung dieser Annahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von welchen Pflanzen willst du denn ausgehen? Willst du bei Wildpflanzen bleiben oder auch Gartenpflanzen mit reinnehmen? Es kommt ganz drauf an wie man die Pflanze dosiert! Denn in kleinen Mengen werden auch bestimmten Giftpflanzen wie z.B. Fingerhut oder Maiglöckchen Heilwirkungen zugesprochen. Ich weiß aber auch welche denen man, zumindest meines Wissens nach, keine Heilwirkung nachsagt. So z.B. Eisenhut, Jakobskreuzkraut, Giftefeu, Schachbrettblume, Riesenbärenklau/Teufelsstaude, Tollkirsche, Türkenbunt, Grüner Knollenblätterpilz usw. Ich weiß noch mehr aber die kann man hier gar nicht alle aufzählen! (Eisenhut ist eine Gartenpflanze und die giftigste Pflanze Europas. Alle Teile der Pflanze sind hochgiftig und es gibt kein Gegengift!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klee weil der ja schon Glück bringt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vettel105
18.06.2016, 14:31

Tasächlich wird Klee aber auch einiges an Heilwirkung zugeschrieben, z.B. soll er in den Wechseljahren gegen den Östrogenmangel helfen :-)

0

Was möchtest Du wissen?