2 Antworten

Die M-9 aus USA oder  M-61 in Finnland hat ein RD 60 (Rundgewinde 60 mm) Anschluss. Dafür bekommst du in Deutschland und vermutlich in der ganze EU keine Filter im freien Handel.

Ich rate ohnehin von solchen Masken ab. Alle heute auf dem Markt angeboten Atemschutzmasken müssen alle halben (bei luftdichter Lagerung alle 2) Jahre zur Wartung in eine zugelassene Atemschutzwerkstatt.

Eine Maske aus den 60er Jahren als neuwertig zu bezeichnen zeigt mir das der Verkäufen nicht wirklich Ahnung von der Materie hat. Die Teile gehören in die Vitrine nicht auf den Kopf.

Da die aus der Zeit kommen ist nicht mal klar ob da nicht sogar Asbest verbaut wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 12095
31.10.2016, 19:46

Ich habe so eine  Maske schon und sie funktioniert ohne Probleme habe sie auch mal checken lassen ich wusste nicht welcher Filter drauf gehört (ich habe nicht die das ist nur ein Vergleichbares Modell da ich nicht mehr wusste wo ich sie gekauft habe)

Danke für die Antwort

0
Kommentar von xdanix77
01.11.2016, 09:24

Ergänzend kann ich nur noch sagen, dass die alten finnischen Filter angeblich Chrom bzw. nach längerer Lagerzeit gasförmiges Chrom enthielten/enthalten. Ob das tatsächlich stimmt, weiß ich allerdings nicht.

0

Dafür brauchst du wahlweise einen 60mm-Filter oder einen 40mm-Filter + Reduzierring.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?