Welcher Notebook-Hersteller bietet die beste Qualität ?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Asus 66%
Lenovo 33%
Andere 0%
HP 0%
Acer 0%

7 Antworten

Man bewertet das Produkt und nicht die Marke.

Ich hatte schon gute Erfahrungen mit Lenovo.

Apple macht auch gute Laptops. Die sind zwar teuer, aber, wenn man beispielsweise ein kleinen und wirklich sehr leichten Laptop für die Schule oder Uni will, wäre ein MacBook Air ganz gut.

Es gibt natürlich auch Ultrabooks von anderen Marken, welche in den einen oder anderen Kategorien besser sein können.

Wenn du auch zocken willst, sollte ein Notebook mit einer dedizierten Grafikkarte bzw. Grafikchip her. Die meisten Notebooks benutzen nämlich nur die Grafikeinheit vom Prozessor und diese reicht für Office Anwendungen und das war es schon.

Wenn du wirklich richtig zocken möchtest, reicht auch schon ein 500€ PC um die meisten Spiele auf Mittlere - Hohe Einstellungen auf 1080p mit 60 FPS zu spielen. Mit einem Notebook kommt man in der Preisklasse nicht sehr weit.

Dieses Notebook z.B.:

https://geizhals.de/lenovo-v510-15ikb-schwarz-80wq017lge-a1603096.html?t=alle&plz=&va=b&vl=at&hloc=at&hloc=de&v=e&togglecountry=set#filterform

Ist jetzt relativ kostengünstig, wiegt 2kg, Akku ist ok, 1366x768 Display und matt (spiegelt nicht), i5-7200u und 8GB Ram.

Zum herumtragen z.B. in der Schule ist es eigentlich ganz ok. Das Notebook hat man dann meistens eh im Rucksack und da merkt man die 2kg eigentlich nicht.

Laut einem Video schafft die Grafikeinheit vom Prozessor 30-50 FPS in GTA 5 auf den niedrigsten Settings auf 1080p. Wenn du Spiele wie LoL oder CSGO spielst, wo die Grafik nicht wichtig ist, kann es auf jeden Fall besser laufen.

Hier wäre etwas teurere Laptops:

https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-e470-20h1006kge-a1633335.html

Leichter als das V510, besserer Akku und höher auflösendes Display.

Selbes gilt für das folgende:

https://geizhals.at/dell-vostro-15-5568-silber-y9dnn-a1593856.html?hloc=de


Asus

Moin fabu97,

mit ASUS habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Das erste Gerät von ASUS habe ich mir 2011 zugelegt, was immer noch in Verwendung ist. Hier musste nach etwa 4-5 Jahren lediglich mal die Festplatte ausgetauscht werden, da diese defekt war, was aber auch keine große Sache war. Mein zweites Gerät hatte ich mir 2013 zugelegt, was ebenfalls noch problemlos läuft. Dieses Jahr bin ich dann aufgrund aktuellerer Hardware auf ein weiteres Gerät von ASUS umgestiegen und da ist bisher auch alles in Ordnung. 

Alternativ würde ich noch zu Lenovo tendieren. Fujitsu finde ich auch ganz in Ordnung. Gänzlich abraten würde ich persönlich von ACER, da es dort recht oft zu Hitzeproblemen kommen soll und die Qualität generell nicht gerade die beste ist. Ist meine Meinung, gibt sicher auch Leute, die ACER bevorzugen, aber bei mir ist das wie gesagt nicht der Fall. Jeder hat hat seine eigenen Favoriten.

Wenn man Dir eine passende Empfehlung machen soll, dann wäre es noch sinnvoll gewesen, zu erwähnen, um welche Spiele es genau geht.

Bis 800 € habe ich jedenfalls 4 Geräte gefunden, die eine GeForce GTX 1050 verbaut haben. Nur eins davon inklusive einer SSD neben der HDD und das Gerät ist sogar von ASUS: https://www.alternate.de/ASUS/FX553VD-DM248T-Notebook/html/product/1326510

Verbaut ist hier ein Intel Core i5-7300HQ, 8GB RAM, eine GeForce GTX 1050 und eine 1TB HDD + 128GB SSD. Mit dem Prozessor und der Grafikkarte würde man auf jeden Fall einiges auf mittleren bis hohen Einstellungen zum Laufen bekommen. Bei Bedarf findest Du hier etwas weiter unten Benchmarks für verschiedene Spiele: https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-1050-Notebook.178611.0.html

Gruß
Lukas

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort mit Empfehlungen :)

0
Lenovo

Wir hatten in der Firma Geräte von Acer, Lenovo und HP (damals noch Compaq) im Einsatz.

Seit einige Zeit haben wir im Büro bessere Geräte von Lenovo im Einsatz. Es ist einfach toll, zu erleben wie leise ein Notebook sein kann....

Wahrscheinlich werden die nächsten Geräte, wegen dem Preis Leistungsverhältnis, auch von Lenovo sein.

Die Geräte werden nicht zum Spielen verwendet, sondern z.B. mit CAE-Programme gequält.

Aber letztlich muss das Gerät zur Anwendung passen.

Alienware allrounder?

Hey Leute Bald ist es soweit das ich mir einen Alienware 17 Notebook (um 1700€- Nvidia Geforce 970M, 8GB RAM, KEIN DVD Laufwerk, ...). Ich möchte ihn zum Zocken,vllt. LetsPlay, Schule- und (Programmieren) benützen. Ist alles okay damit, Haltet das Ding mit fürsorglicher Behandlung 5 Jahre durch? Evtl. Kennt ihr jemanden der ein Alienware Produkt besitzt und von Qualität berichten kann... Danke für Hilfe! ;)

...zur Frage

Armbrust - warum gibt es ein gleiches Modell von verschiedenen Herstellern?

Hallo zusammen, habe mir die Armbrust Jaguar Recurve 175 lbs. angesehen und diese bei diversen Anbietern im Netz gefunden. Was ich allerdings nicht verstehe ist warum gibt es ein und das selbe Modell also Jaguar Recurve von lauter verschiedenen Herstellern? Auf der einen Seite steht Hersteller: X-BOW, auf der anderen steht Hersteller: Buchner, auf der nächsten steht Hersteller: GERMAN SPORT GUNS usw...

Warum gibt es ein und das selbe Modell von lauter verschiedenen Herstellern? Da kann die Qualität doch nicht die gleiche sein?

Bitte keine Antworten wie: Kauf dir lieber die Armbrust XY, denn das ist hier nicht meine Frage. Vielen Dank.

...zur Frage

Wer hat ein Garagentor der Firma ROMA KG und kann mir was zur Qualität sagen?

Ich benötige ein neues Garagentor und hab nun ein Angebot einer Firma, die mir ein Rolltor der Firma ROMA KG, 89331 Burgau einbauen möchte. Hat jemand Erfahrung damit, kann also etwas über Langzeitqualität und Preisniveau gegenüber anderen Herstellern mitteilen. Soll ich das ROMA Tor nehmen, oder bietet ein anderer Hersteller ein besseres Preis/ Leistungsverhältnis? Laut Eigenwerbung ist natürlich ROMA erste Wahl. Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Welche Digitalkamera bis 100 Euro ist empfehlenswert?

Möchte mir eine neue Digi-Cam zulegen, aber da ich nur sehr sporadisch fotografiere und auch nicht viele technischen Finessen brauche, würde mir ein Einsteiger-Gerät für um die 100 Euro völlig reichen.

Den allerbilligsten Ramsch möchte ich mir jedoch auch nicht kaufen, also ein bißchen Qualität erwarte ich mir trotzdem.

Welche Kamera bietet derzeit in diesem Preissegment das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

...zur Frage

Habe ich Rückgaberecht nach 2 Reparaturversuchen innerhalb von 1 Jahr?

Hallo liebe Community,

Ich habe vor ca. einem Jahr ein Notebook bei Media Markt gekauft (31.März 2017).

Vorher habe ich mich bei Media Markt hier in Köln darüber informiert, ob es meine Anforderungen erfüllt und der Abteilungsleiter meinte: "Das Ding ist der Wahnsinn! Die Qualität bei dem Preis: Unschlagbar!".

Dazu muss man sagen, ich bin Architekturstudent und brauche für CAD-Programme ordentlich RAM und einen starken Prozessor mit einer fortschrittlichen Grafikkarte.

Außerdem zocke ich gerne & wollte mich auch mal auf dem Notebook probieren. Dem Verkäufer nach wäre mit dem Gerät alles drin: ich könnte wohl die aktuellsten und besten Spiele zocken und auch die CAD-Programme würden problemlos laufen. Außerdem wäre es doch ein Gamingnotebook. Und Tatsache, auch Online bei Media Markt ist das Gerät als Gamingnotebook registriert.

Nach 18 Tagen ging's schon los. Ich kaufte mir Fallout 4 und dann Sims 4, welche zu dem Zeitpunkt schon 2 & 3 Jahre alt waren (also lange nicht mehr aktuell).

Fallout 4 lief quasi gar nicht. Nach der Installation taktete der CPU soweit runter, dass das Spielen auf so einem niedrigem Framerate unmöglich wurde. So deinstallierte ich das Spiel. Bei Sims 4 lief es ähnlich ab. Dort taktete die CPU teilweise bis auf 0,8 GHz runter. Als ich dann schlussendlich das Netzkabel anschloss wurde es etwas besser, doch wurde es nun viel Heißer und Lauter. Das war dann nun auch das endgültige Zeichen dafür, dass das Gerät Defekt war. Ich ließ das Zocken sein und versuchte das Semester trotzdem mit dem Gerät zu überstehen. Innerhalb der nächsten Monate:

1. verschwand die Festplatte D (1TB),

2. der Start wurde immer länger, bis es schließlich hieß "Automatische Reparatur" und das dauerte dann 60-90 Minuten.

Am 31.09.17 (Kurz nach meinen Prüfungen) gab ich das Gerät dann hier in Köln zur Reparatur. nach gut 3 Wochen war das Gerät abholbereit. Nach 14 Tagen ging's dann wieder los. Alle Fehler weiterhin vorhanden und dazu kam noch, dass das Gerät manchmal 30 Minuten zum Runterfahren brauchte, die Tastatur manchmal nicht reagierte und das Gerät Geräusche wie eine Kaffeemaschine machte (:D).

Nun habe ich das Gerät übers Semester hin so gut es geht benutzen können und am 12.03.18 wieder zur Reparatur abgegeben. Nun kam es zurück und hat die selben Probleme wie vorher! obwohl auf dem Reparaturschein steht, das die Komponenten ausgetauscht wurden.

NUN meine Frage: Wie sieht es rechtlich aus? Soweit ich weiß muss ich dem Verkäufer 2 Reparaturversuche geben, dann nach kann ich entscheiden ob ich vom Kaufvertrag zurück trete. Stimmt das so ohne weiteres?

Darf Media Markt, wenn Sie das Gerät zurücknehmen, den ehemaligen Kaufpreis mindern? Ich habe nämlich 950€ (Normalerweise 999€) bezahlt und würde die gerne zurück erhalten. Ich mein von einem 1000€ Gerät kann man erwarten, dass es problemlos funktioniert. Innerhalb von 1. Jahr das 3. mal Defekt.

Antworten mit Bezug aus § und Rechtsgrundlagen wären sehr Hilfreich!

...zur Frage

Notebook mit HDD Raid?

Hallo!

Ich suche nun bereits seit Stunden, nun frage ich nach Hilfe:

Ich benötige (sehr sehr dringend, um genau zu sein benötige ich bis heute Abend zumindest den Namen eines adäquaten Modells) ein Notebook, in welches 2 HDDs eingebaut werden können (keine SSDs). Die System-Platte muss gespiegelt werden. Also reichen insgesamt 2 interne HDDs bzw. ein Erweiterungsslot für eine HDD.

Falls Ihr Tipps für die Suche, oder sogar Modellnamen parat habt, wäre das super!

Die absolute Preisgrenze liegt zwischen 600-700 € - da zu 95% nur Dokumente, Tabellen und Präsentationen bearbeitet werden, muss die Leistung nicht sehr groß sein. Es muss ein neues und aktuelles Modell sein; gebraucht kommt nicht in frage.

Offenbar gibt es keine Modelle mehr mit extra mSATA Anschluss? M.2-SATA habe ich bisher auch noch nicht gefunden, zumindest nicht für 2,5 Zoll HDDs.

Bitte! Helft einem Verzweifelnden =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?