Welcher Nation gehöre ich eig. Mehr an? (Herkunft familie)

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist das jetzt wichtig? Du wirst von allem etwas haben. Andere werden dich unter Umständen nach deinem Aussehen gemäß ihren Klischees (die ja nicht vollkommen ohne Hintergrund sein müssen) einordnen. Du selbst kannst dich in dem Fall einer Nation zuordnen, mit der du dich besonders identifizierst oder einfach akzeptieren, dass es für dich keine genaue prozentuale Zuordnung geben kann. Du kannst natürlich auch von deiner Staatsangehörigkeit ausgehen, das entspräche eher dem deutschen Nachkriegsverständnis von Nation - in Russland wäre das etwas anders, dort wird seit jeher zwischen Staatsangehörigkeit und Nationalität unterschieden.

Du kannst natürlich auch einfach ausrechnen, wie viel Prozent du jetzt nach deinen Angaben zu wem gehörst, wenn du einen völkischen Nationalitätsbegriff vertrittst. Dafür vergibst du für deine Großeltern jeweils zwei Punkte (da zwei Generationen zurück), für deine Eltern geweils einen, für die Urgroßeltern drei.

  • Großvater1: 3r (russisch)
  • Urgroßvater2: 3p (polnisch)
  • Großmutter1: 1h+1d (holländisch/deutsch)
  • Großmutter2: 2d (vermutlich deutsch, da aus Memeln ausgewandert)

Natürlich musst du jetzt x als unbekannte Variable für die übrigen, nicht genannten Familienmitglieder aller Ebenen einsetzen, wenn die nicht einzuordnen sind (es sei denn, du gehst bei deiner deutschen Großmutter z. B. automatisch von zwei deutschen Elternteilen aus)

  • 3 unbekannte Urgroßväter: 9x
  • 4 unbekannte Urgroßmütter: 12x
  • 1 unbekannter Großvater: 2x

Die sich ergebende Gleichung:

  • 23x+3r+3p+3d+h=y (dein Nationalitätengemisch)

oder in Prozent, durch einfachen Dreisatz ausgerechnet:

  • 33 Variablen insgesamt
  • 23/33*100 = 69,67% unbekannt
  • 3/33*100 = 13,04% russisch
  • 3/33*100 = 13,04% polnisch
  • 3/33*100 = 13,04% deutsch
  • 1/33*100 = 3,0% holländisch

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von august13
16.06.2011, 13:35

Fehlen die Eltern in der Rechnung, aber das Prinzip bleibt ;)

0

Staatszugehörigkeit und Nationalität werden ja nicht zu Teilen vererbt. Man ist entweder dies oder das. Alles geht nicht. Schau in deinen Pass, da steht die Staatsangehörigkeit drin, und das gilt. Oder willst du in den Ländern deiner Vorfahren auch Steuern zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine Promenadenmischnung, das sind die Besten :)

Schau in deinen Pass, da steht's. Ansonsten gilt das, wo du aufgewachsen bist und dich sozialisiert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehörst genau der Nation an, zu der du dich zugehörig fühlst. Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind deine Eltern denn Deutsche? Ansonsten findest du die Antwort auf deine Frage in deinem Pass. Da steht drin zu welcher Nation du gehörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als was fühlst du dich denn mehr? dann hast du deine antwort....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ein großer Mix. Da wo du geboren bist ist deine Nation. Sprichst du Polnisch, Russisch, Tchechisch, Hollandisch?? Wenn nicht bist du wohl ein Deutscher!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lord100
16.06.2011, 15:44

Ich spreche etwas russisch etwas polnisch und auch holländisch !Aber nur sehr wenig Tschechisch!(^_^)/

0

aus familiensicht ist das richtig! aber deine nationalität steht auf deinem pass bzw aussweiß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
16.06.2011, 14:06

AUSWEIS. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?