Welcher Name auf Kostenvoranschlag?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Steffie15,

grundsätzlich muss der Geschädigte einen Kostenvoranschlag für den Schaden vorlegen.

Wenn der Versicherungsnehmer (Schädiger)  den Kostenvoranschlag auf seinen Namen anfertigen lassen würde, würde er gegenüber dem Versicherer eine Obliegenheitsverletzung begehen und der Versicherer könnte u.U. sogar die Leistung verweigern.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Schadensersatz einfordern will, muss diesen natürlich belegen. Selbstverständlich muss er sich selbst um einen Kostenvoranschlag bemühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffie15
10.02.2016, 21:03

Es geht darum, dass mich der Typ im Laden total verunsichert hat. Ich war bis jetzt immer der Meinung, dass der Name des Geschädigten auf dem Kostenvoranschlag stehen muss. Er meinte, dass der Name des Schuldigen da drauf stehen muss, da dieser den Kostenvoranschlag an seine Versicherung schicken muss.

0

Bei Haftpflichtangelegenheiten hat ja der ASt. seinen Schaden zu belegen. Somit steht sein Name natürlich auf den Nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bis jetzt immer der Meinung, dass der Name des Geschädigten auf dem Kostenvoranschlag stehen muss...

Hi Steffie15,

ja klar hast du Recht - der Geschädigte hat für seine beschädigte Sache einen Kostenvoranschlag einzuholen, ergo steht auch sein Name als Auftraggeber in dem Kostenvoranschlag! Dies ist ja auch nicht dein Kostenvoranschlag...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der von dem Geschädigten, denn hier muss ein Schaden behoben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuestenflieger
10.02.2016, 21:04

der geschädigte hält sich nur an den verursacher , wie der das ding regelt ist dessen sache .

0

der versicherungsnehmer ist der verursacher , der reicht ein bei seiner versicherung , damit er es dem geschädigten nicht aus eigener kasse zahlt .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
12.02.2016, 11:31

Sorry - aber dies ist Unsinn.

Einen Kostenvoranschlag muss immer der Geschädigte vorlegen!

0

Was möchtest Du wissen?