Welcher Motor hat die besseren Beschleunigswerte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Benziner.

Das höhere Drehmonet des Diesels macht sich nur ganz am Anfang im 1. Gang bemerkbar. Danach fährt man eh mit Höchstdrehzahl und da kommts nur auf die Leistung an, wovon der Benziner mehr hat.

Außerdem wiegt der Benziner bei gleicher sonstiger Ausstattung etwas weniger, was ihn auch schneller macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die maximale Beschleunigung zählt die Leistung, sonst gar nichts. Drehmoment ist nur ein Parameter zur Berechnung der Leistung, die Formel lautet Drehmoment x Drehzahl : 9550. Hat ein Motor bereits früh viel Drehmoment, so bedeutet das, dass er bereits früh viel Leistung hat, wobei die Getriebeübersetzung auch mit berücksichtigt werden muss, denn diese verringert das Drehmoment am Rad bei Dieselmotoren wieder, weil diese länger übersetzt werden müssen als Benzinmotoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher schneller auf 100 ist erfährst du im internet. Am Anfang wird der Diesel vorne liegen, später wird der Benziner abziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3.0 TDI 245PS > 3.0 TFSI 272PS

Nach dem Chiptuning sieht der Diesel kein Land mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?