Welcher Mischpult ist für mein Großmembran Mikrofon besser?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weder noch. Die werden beide der guten Qualität des NT1A nicht gerecht und mal abgesehen davon liefern sie nicht genügend Phantomspannung. Es würde also sehr blöd klingen oder wenn du Pech hast, gar nicht gehen.

Nimm lieber das da: http://www.thomann.de/de/yamaha_ag03.htm. Viel besser Quali und du hast auch einen Equalizer um deine Stimme bassiger zu machen. Das Geld lohnt sich!

Bei der Auswahl dann doch die Q502. Die Xenyx 302 hat ein Rausch-Problem ab 60%. 

Ich hoffe einfach mal das du mit einer höheren Stimme eine klarere Stimme meinst und nicht eine tatsächlich höhere Stimme. So funktioniert das leider nicht mit dem Equalizer. Wenn du die höhen Frequenzen anhebst, klingst du luftiger/klarer. Wenn du absenkst, dann dumpfer/nicht ganz so klarer. Beim Bass ist das immer so ein Problem. Das NT1-A ist schon bassiger in der Aufnahme als das eher neutralere SC450. Da würde ich eher aufpassen mit dem Anheben der tiefen Frequenzen. 

Also wie gesagt, greif lieber zum Q502 wenn du nicht viel mehr ausgeben willst. Und schön aufpassen mit dem EQ ;)

Ist das Behringer U-Phoria UMC22 dann doch besser ?

0
@FitnessGuuru

Ein Punkt was ich nicht bedacht habe, hat ja Monster1965 angesprochen. Deswegen muss ich meine Aussage von vorhin überarbeiten:

Keins von beiden. Wie Monster1965 schon beschrieben hat, können weder beide nicht das Potenzial des NT1-A ausspielen. Ich glaube auch das SC450 ist da auch nicht gut aufgehoben. Und das U-Phoria gehört auch dazu. Du solltest dir überlegen, vielleicht mehr zu investieren. Ist zumindest wichtig, wenn du die Qualität der beiden Mikrofone wirklich voll ausnutzen möchtest. Ich würde hier z.B. den Steinberg UR-22 in den Raum werfen, wenn es ohne EQ sein soll. Wenn es mit EQ sein soll dann die Empfehlung von Monster1965, das Yamaha AG03

1
@lucky090

Was bedeutet EQ ? Ich werde es nur für YouTube benutz. Gameplays aufnehmen und reinsprechen. 
Also ist das UMC 22 . 302 USB und das Q502 nicht gut dafür geeignet? Was wäre mit dem hier Alesis Multimix 4USB 

0
@FitnessGuuru

EQ = Equalizer.

Wenn es etwas günstiges und gutes sein soll: Focusrite Scarlett Solo oder das Steinberg UR-12. Das Alesis hat keinen sonderlich guten Klang und soweit ich mitbekommen habe, gibt es einige Modelle mit Fabrikationsfehler.

1
@lucky090

Gibt es noch welche gute ? Nur für Aufnahmen geeignet. Werde nichts mit Gittaren oder sonst was machen..

0
@FitnessGuuru

Die beiden genannten sind schon sehr gut. Es ist auch egal, ob du eine Gitarre anschließt oder ein Mikrofon via XLR. Solche Geräte haben meist immer eine Kombination für XLR und 6,3mm. Also wie gesagt, ist egal. Beide sind sehr gut und beide sind für dein Vorhaben gut geeignet.

0

Was möchtest Du wissen?