Welcher Midi-Controller / Kopfhörer

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt zwei Probleme an Deiner Situation - zum einen ist Dein Budget sehr knapp bemessen und zum anderen fällt durch den sehr geringen finanziellen Background, die Auswahl sehr mager aus... ja, die ist beinahe unbrauchbar.

Das Problem an solchen Billiggeräten ist nicht nur die Kurzlebigkeit oder die extrem schlechte Verarbeitung, sondern der sehr schlechte Sound. Gerade wenn Du das Wort "Veranstaltung" in den Raum wirfst, ist die Qualität des Sounds enorm wichtig, da eine Anlage schlechten Sound nicht verzeiht.

Es ist halt leider so, dass DJ-Technik seinen Preis hat - auch wenn es "nur" für Zuhause ist und mit Geräten von Herstellern wie z.B. Hercules oder McCrypt tust Du Dir absolut keinen gefallen... auch wenn Sie so günstig sind.

Leider kann man mit dem, was Du zur Verfügung hast, keinen anständigen Tipp geben... außer Du kannst ein bisschen mehr locker machen! ;-)

Beste Grüße...

was wäre denn "etwas mehr" ? bis auf 350 könnt ich schon locker machen, das wär dann aber wirklich die obergrenze : ) zudem bin ich ja auch noch nicht so ganz der profi ;)

wäre denn so in dem bereich etwas gutes dabei ? und lässt sich in der free version von beispielsweise virtual-dj überhaupt was mit nem midi anfangen , also unterstützt jede software den vollen funktionsumfang der controller oder müsste ich mir dann die Pro-Version oder gar Traktor kaufen / cracken ?

danke für deine Hilfe ;-)

0
@orlorg12

Cracken ist bei dieser Art von Software immer so eine Sache - viele Dropouts, falsche BPM-Analyse usw...

Und mit "ein bisschen mehr" meinte ich eigentlich mindestens das doppelte (700?!) und sollte eher in den Bereich wie z.B. Vestax VCI-300 oder VCI-400, Allen & Heath Xone:DX, Native Instruments Traktor S4 oder Pioneer DDJ-S1 gehen.

Wir sprechen hier auch noch nicht von der Obergrenze, sondern sind diese gute Heimgeräte!

Ich rate eigentlich immer nur zu den Sachen, die ich auch selbst in Erwägung ziehen würde und diese dann auch mit ruhigem Gewissen empfehlen kann.

Vielleicht kann Dir ja hier noch jemand anderes eine Empfehlung geben im Billigsektor geben... die meisten sprechen hier dann vom Traktor S2, Reloop Digital Jockey oder Pioneer Ergo. Überzeugt mich persönlich nicht, aber reicht Dir vielleicht?!

0
@zwoeinszwo

habe eben auch noch einmal etwas recherchiert ( auf Thomann.de ) und habe ein paar sachen gefunden:

Hercules DJ Console RMX2

American Audio VMS4.1 Traktor

DJ-Tech U2 Station Mk2

Naja - wie gesagt will damit nicht gross einen auf macker machen sondern einfach mit spass etwas musik machen : ) Übrigens - danke für die schnelle Antwort Ich hoffe, dass ich dich nicht zu schlimm "deines abends beraubt" habe ;)

gute Nacht ;) lg

0
@zwoeinszwo

habe eben auch noch einmal etwas recherchiert ( auf Thomann.de ) und habe ein paar sachen gefunden:

Hercules DJ Console RMX2

American Audio VMS4.1 Traktor

DJ-Tech U2 Station Mk2

Naja - wie gesagt will damit nicht gross einen auf macker machen sondern einfach mit spass etwas musik machen : ) Übrigens - danke für die schnelle Antwort Ich hoffe, dass ich dich nicht zu schlimm "deines abends beraubt" habe ;)

gute Nacht ;) lg

0
@zwoeinszwo

Also kann man den hier eventuell nehmen ?

dachte mir ich durchforste mal youtube und habe ein, zwei videos gefunden, die das teil eigentlich ziemlich Loben..

American Audio VMS 4 American Audio VMS 4.1 Traktor

Ist zwar nicht das gelbe vom Ei aber ich denk mal, dass das Teilchen wird nicht der grösste Müll sein. Thomann gibt auch noch 3 Jahre Garantie drauf...

meinst du, man könnte da was machen ? : )

0
@orlorg12

sry - meinte die Vms 4.1 allein - nicht die Traktor version - würde vorerst eh mit Virtual Dj arbeiten denk ich, weil ich mit dem programm wirklich gut zurecht komme..

bei der 4.1 soll die Soundqualität ja viel besser sein..

0
@orlorg12

Auf jeden Fall eine bessere Option als Hercules oder Mc Crypt...

wobei in der Preisklasse, in der sich auch der AA VMS rumtummelt, sich ein Blick auf das Novation Twitch auch lohnen würde... ich meine der kommt mit Itch von Serato um die Ecke und Serato ist grundsätzlich ne Wumme...

Aber wie gesagt, der VMS ist solider als die vorherigen Vorschläge und vergiss nicht das Novation Twitch... ;-)

1
@zwoeinszwo

danke dir - hast mir echt geholfen :) Dachte mir ja schon, dass das teil etwas besser ist als der andere schrott

ne letzte kleine unsicherheit bleibt trozdem : und zwar..

wieso kostet die version mit der software traktor weniger als die ohne bzw. mit virtual dj ? habe eben mal auf Thomann rumgeschaut und musste das gerade angesprochene feststellen.. :/ würde eben gern bei virtual dj bleiben ( vorerst ) wie ist das eigentlich - kann ich mit der traktor- version auch virtual dj 7 benutzen ? oder muss ich traktor benutzen ?

gibts ne version bei der vdj7 dabei ist ? ist ja glaub mit der LE-Editionm oder ? das ist mal der Link von der version mit traktor..

http://www.thomann.de/de/american_audio_vms41_traktor.htm

liebe grüsse aus der Schweiz ;)

0
@orlorg12

Zu dem Preisunterschied oder wie der zustande kommt, kann ich Dir leider nichts sagen.

VDJ LE ist nur bei der VMS4.1 Version enthalten. Die ist zwar abgespeckt und zeitlich begrenzt, aber da der Controller beinahe mit jeder MIDI-fähigen Software (Serato ausgenommen) klarkommt, kannst Du entweder die LE upgraden oder auf Traktor umsteigen usw..... auch wenn es Dir nicht liegt... aber alleine wegen den Effekten von Traktor, würde sich die Umstellung lohnen! ;-)

Bei der VMS4.1 Traktor-Version ist Traktor dabei, ohne VDJ LE. Für Traktor wäre auch ein Faceplate dabei, da das Layout des Controllers prinzipiell auf VDJ ausgelegt ist und somit auch die Knobs/Fader. Mit dem Faceplate hast Du dann die "Traktor-Beschriftung" an der Reglern.

Du kannst aber auch die Faceplate der Traktor-Version im Karton lassen, hast die normale, auf VDJ ausgelegte Beschriftung, kannst das VDJ Mapping draufziehen und wie gewohnt mit VDJ arbeiten. Du bist nicht gezwungen mit Traktor zu arbeiten...

Grüße aus dem Nachbarland Deutschland... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?