Welcher LED-Spot-Typ (dimmbar)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Leuchtmittel dimmbar ist, heißt das nioch lange nicht dass der Dimmer dafür geeignet ist!

Glühlampen kann jeder Dimmer steuern. Aber andere Leuchtmittel können nur von Dimmern für Induktive Lasten (mit Spule drin) gesteuert werden. Verwendet man einen normalen Dimmer, so scheint es zu funktionieren, verseucht aber das Lichtnetz mit EMV Störungen. Computer können abstürzen, Datenverbindungen unterbrochen werden und Radio und Fernseher können gestört werden. Davon merkt man nicht unbedingt was. Außerdem läuft dann der Dimemr richtig heiß und brennt irgendwann durch. Wenn man Pech hat brennt die Tapete, Holzvertäfelung oder die Trockenbauwand gleich mit!

Normale LED Leuchtmittel gibt es in Dimmbar (mit Dimmer für Induktiv!!!), die lassen sich aber nicht gut dimmen. Weiße LEDs verändern stark ihre Farbe, die Farbqualität des sehens wird sehr stark eingeschränkt, alles wirkt kalt und "Flau" und die lassen sich vor allem nicht linear dimmen. Außerdem ändern die dann stark ihre Helligkeit abhängig von der Netzspannung, das Licht kann "Flackern" und "Pulsieren".

Besser sind Lampen die ein dimmbares EVG enthalten, hier kontrolliert das EVG die Helligkeit, über dem Dimmer teilt man dem EVG nur mit wie man es gerne hätte. Noch besser sind EVGs die direkt einen regler zum dimmen haben oder wo man einen anschließen kann.

Statt dimmabrer Spots die gedimmt nur bläuliche Flecken im Raum erzeugen würde ich LED-Streifen verbauen. Dafür gibt es EVGs die man dimmen kann. Die ungedimmten Spots nimmt man dann wenn man viel Licht braucht und die Leisten als Aufheller oder ohne Spots für gemütliches Licht.

LED Streifen gibt es auch als RGB, da kann man die Farbe am EVG einstellen. Es gibt auch EVGs die man programmieren kann, die wechseln dann mit programmierbaren geschwindigkeiten zwischen vorprogrammierten farben oder bewegen sich in festgelegten farbbereichen.

geschickt angebracht kann man mit dimmbaren LED-Leisten eine schöne einstellbare Umgebungshelligkeit erzeugen die nicht wie die Spots harte Schatten werfen und je nach Blickrichtung blenden. Und mit RGB Streifen kann man die Stimmung des Raumes perfekt an alle Gelegenheiten anpassen. Aber Achtung, RGB-Leisten verfälschen das farbsehen auch wenn die auf Weiß stehen! Reingelbe Objekte können richtig dunkel wirken da der Gelbanteil des Lichtes fehlt! RGB-LEDs also nur für Lichtspielereien benutzen, zum ausleuchten ruichtige, weiße LEDs verwenden!

Uiih, ist das kompliziert! :-) Ich hatte an Spots dieser Art gedacht:

http://www.ebay.de/itm/330615573836?var=540044063059&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

Mit ca. 20,--/Stk ja nicht billig, auf dem Papier aber brauchbar. Dazu ein paar billige Einbaukits. Die dort vorhandenen 35 Watt Halogenspots schmeisse ich weg.

Als Dimmer für jeweils 6 - 8 Spots sollte dieser hier herhalten: EUD61NPN-UC. Noch weiß ich nicht, ob die Beschreibung dazu mir klar erklärt, wie die 6 Kabelpaare der Spots daran anzuschließen sind.

LED-Streifen möchte ich weniger, da nur die Decke das Licht liefern soll, dort der Strom z.V. steht und ich das als generelles Licht brauche.

Habe ich mit dieser Ausstattung eine brauchbare Beleuchtung oder bekomme ich da Dein beschriebenes kunterbuntes Horrorszenario?

0
@schlemiel29

Bei der Artikelbeschreibung steht:

Dimmbar: Nein

Also kann man die nicht dimmen. Die werden höllisch flackern und blitzen und irgendwann nach kurzer Zeit abrauchen.

Die LED-Streifen kann man an der Decke montieren. Am besten geht das in den Ecken zu den Wänden mit Milchglas im 45° Winkel. Das macht richtig was her und bei einem programmierbaren RGB EVG kann man da auch mal "Alarm Rot" (oder Gelb) auslösen :D

0
@Commodore64

Ähm, sehen wir das Gleiche? Auf dem Foto steht "Dimmbar", im Text steht: "dimmbar". Nur in der Ebay-eigenen Beschreibung steht: "Nein" bei Dimmbar. Da steht oft ziemlicher Murks. Aber ich frage den Verkäufer sicherheitshalber noch mal. Aber sonst würde es passen?

0
@schlemiel29

Dann ja. Aber die vielen Rechtschreibfehler deuten drauf hin dass man den Daten nicht uneingeschränkt trauen darf!

Und was an den Bildern steht ist egal, die sind bei eBay oft geklaut oder von Ähnlichen Produkten kopiert.

0

Hallo schlemiel29,

es gibt GU10 LED Leuchtmittel, die dimmbar sind, ich kann jetzt spontan nur kein Modell nennen. Welchen Lampentyp du wählst, sollte vom Verweundungszweck abhängen. Willst du damit die ganze Ecke erhellen oder nur Akzentbeleuchten? In welcher Höhe werden die Spots angebracht? Bei Herstellern kann ich dir jedenfalls zu den namhafteren wie Bioledex, Philips, usw. raten.

Ganz wichtig, es gibt dimmbare gu10 spots, die mit normalen lampendimmern flackerfrei gedimmt werden können. Für diese ist kein spezieller LED Dimmer notwendig. Was auch noch sehr wichtig ist:

Gu10 LED Spots haben einen Treiber eingebaut, wenn die Spots dimmbar sind gibt es zwei Varianten:

  • Einmal die Billig Variante lässt sich nur von 10%-100% dimmen mit flackern
  • die hochwertige Variante IC Chip gesteuert. ich habe mal in diesem skonteo shop angerufen die kennen sich ganz gut aus.

Was möchtest Du wissen?