Welcher Laptop eignet sich für einen Schüler/Studenten Notebook?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde die auch zu einem Macbook raten, benutze selbst auch eins. Und wie Funjojo schon gesagt hat, überwiegen die Vorteile den hohen Anschaffungspreis.

Ist immer wieder geschmackssache. Werde auch von Windows auf Mac wechseln, da sich windows nach einiger zeit kaputt konfiguriert hat. Nervt halt. Aber ich kenn auch viele die windows besser finden. Persönlich liegt das Macbook Pro klar vorne. Und zwar ganz klar. Gruß

Kauf dir ein MacBook 13, hier mal ein paar Vorzüge:

Du musst dich nicht mit Virenprogramme rumschlagen..

Du musst dir nicht mehr eine Tasse Kaffee holen während du,ein Programm öffnest.

Du kannst dir ein neues Betriebssystem kaufen ohne Arm zu werden.

Der Mac fährt jeden Tag in der selben Geschwindigkeit hoch.

Du hast keine Defragmentierungsprobleme

Du musst dir nicht immer zig Update draufhauen.

Du hast einen flüsterleisen Computer.

Du kannst ihn leichter bedienen.

Du hast ein Backupsytem (Time Machine, externe Festplatte benötigt) das 100% funktioniert.

Du musst dich nicht mehr drüber ärgern wie laut der PC ist.

Wenn du Probleme hast, hast du eine Ansprechpartner APPLE Support (freundlich und hilfsbereit).

Du hast ein Produkt das einen hohen Wiederverkaufswert hat

Der Mac arbeitet für dich und du musst nicht mehr für den PC arbeiten

Du hast endlich mehr Zeit ;-)

Das sind meine Erfahrungen !!!!

Was möchtest Du wissen?