Welcher Krankheitstyp wäre am gefährlichsten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bakterien lassen sich mit Antibiotika bekämpfen falls sie nicht resistent sind. Viren sind da deutlich gefährlicher. Beispielsweise der HIV-Virus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Horror schlechthin wäre eine Infektionskrankheit, die extrem ansteckend ist, so wie die Masern oder die Windpocken, bei der man lange Zeit symptomfrei ist und andere anstecken kann wie bei HIV, und an der man dann qualvoll stirbt wie bei Ebola oder Marburg. Zum Glück gibt es eine solche Krankheit bisher nicht.

Das sind alles Viren, die sind am schwersten zu bekämpfen. Allerdings sind vorbeugende Impfungen bei Viren oft sehr wirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Forty024
08.11.2015, 15:20

Und in Deutschland sowie in ganz Europa wäre die wahrscheinlichkeit gering oder? Also das man sich mit so schwer wiegenden Krankheiten ansteckt

0

Hallo.      

Ich mag falsch liegen aber ich denke, das man das so nicht wirklich genau sagen kann denn entscheidend ist für mich, wie geschwächt oder wie stark das Immunsystem eines einzelnen Menschen ist.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Hände infiziert man sich schnell, durch die sogenannte Tröpfcheninfektion (niesen, husten). Oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Daher immer lange die Hände mit Seife waschen und in die Armbeuge niesen/husten anstatt in die Hand. Denke, Parasiten und Pilze sind schwerwiegender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Parasiten die dich oder eher dein Gehirn steuern könnten (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen Parasiten, weil die groß sind und dich auffressen :D Aber vllt kann man sie leichter heilen das weis ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?