welcher kampfsport dient am besten der selbsverteidigung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein das ist dass Besteht System gibt es nicht ein Stiel ist nur so gut oder schlecht wie der der es ausübt! Auch ist es eine Frage wie dein Interesse Länder Kampfkunst ist magst du dich viel bewegen und eine große Auswahl an Verteidigungsmöglichkeiten dann ist Ju Jutsu ideal das von der Deutschen Polizei bei der Grundausbildung genutzt wird,ebenso ist MMA sehr vielseitig. Jemand der der sich wenig an strengen möchte so wehre WT/Wing zung ,Boxen ideal. Wer den Kontakt gerne hat so ist Judo.Aikido auch Ju Jutsu cool! Reine Härte gibt es beim Boxen ,Kickboxen, WT und ehnliches. Es gibt nicht nur eine Antwort auf deine Frage!

Hallo,

der Erfolg hängt weniger vom System ab, sondern vom Anwender. Bist Du ein in Kneipenschägereien gestählter Haudrauf, kommst Du mit einem Faustschlag aus. Du kannst aber auch das ganze Repertoire mehrerer Systeme durchgehen mit Fußtritten zum Kopf aus einer 360°-Drehung heraus oder einem Hebel, der selbst einen Kung-Fu-Meister einenn Schmezensschrei ausstoßen lässt.

Es ist die Selbstverteidigung am besten, die Dir mit wenigen, unkomplizierten Techniken - die dazu noch wenig Training bedürfen - eine gute Chance gibt. Kein/e Kampfsportart, -system, -kunst (oder wie auch immer benannt) kann Dir eine Garantie dafür geben, dass Du der Sieger bist.

Und einem Hebel oder einem Fauststoß ist es egal, ob er einen hebräischen, chinesischen oder japanischen Namen hat. Der Mensch kann nun einmal mit seinen Extremitäten nur bestimmte Bewegungen ausführen. Ist Dein Fußtritt schneller und trifft härter als der des Gegners, kann der das beste System der Welt trainieren; er geht trotzdem zu Boden.

Langer Rede kurzer Sinn: Besuche verschiedene Trainings und schau einfach, welche Bewegungsabläufe Dir am besten liegen/gefallen. Training soll ja auch Spaß machen und es bringt nicht,s das beste aller Systeme zu trainieren, wenn Du mit den Bewegungen nicht klarkommst.

Wenn du eine Selbstverteidigung suchst, dann besuche dir einen Selbstverteidigungskurs. Nur dort spielst du Situationen durch die dir in entsprechenden Situationen helfen. Von den Kampfkünsten kommen Krav Maga und Systema der Selbstverteidigung sehr nahe. Aber sie umfassen mehr als nur das. Durch das stressbezogene Training sitzt Krav Maga besonders schnell. Nur ich finde es ist eine harte Haudraumethode. Mir ist Systema lieber.

Nichts destotroz sind andere Kampfsportarten und Kampfkünste keine schlechte Entscheidung. Du lernst dich zu verteidigen, jedoch brauchst du dort länger als bei einem Selbstverteidigungssystem.

Die Frage ist schwierig zu beantworten, ganz allgemein würde ich jetzt sagen, einen Mix aus allen für die SV brauchbaren Techniken.

Die Kampfsportart, die dir beibringt, wie man einem Kampf aus dem Wege geht, oder wie man einen Kampf vermeidet, ist der beste Kampfsport.

So spontan würd ich sagen Krav Maga

Vieleicht Karate : )

Was möchtest Du wissen?