Welcher Kampfsport bringt mir am meisten, mma, Boxen oder Kickboxen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für was? Etwa für Selbstverteidigung? Da gibt es doch besseres, als Showkampf.

Ichbincool46 02.08.2017, 01:18

Ja zur Selbstverteidigung, was würdest du mir denn empfehlen ?

0

Ähm, was soll der bringen? Blaue Flecken? Gebrochene Rippen oder verschlissende Gelenke? Wenn du dich sportlich betätigen willst, dann mache Sport, welchen auch immer, wenn du nun mal Kampfsport machen willst, dann frage dich wofür du ihn machen willst.

Als ausgebildeter Kampfsportler kannst du dein Wissen nicht einfach zur Selbstverteidigung anwenden, da du um die Gefahren dann weißt, wenn du einem Angreifer die Hand brichst, weil du es so gelernt hast, dann ist es Körperverletzung, keine Selbstverteidigung, weil du es besser wissen mußt.

Wenn du Selbstverteidigung machen wilst, dann ist das etwas anderes, da der Kampf nur zur Abwehr dient, nicht zum Angriff.

Also überlege dir genau, was du willst und warum du es willst.

Ichbincool46 02.08.2017, 00:58

Möchte Kampfsport zur Selbstverteidigung machen, bin mittlerweile 18 Jahre alt und war zwar noch nie in einer Schlägerei verwickelt bin auch kein Schlägertyp aber falls es mal dazu kommen sollte wäre es nicht schlecht sich Selbstverteidigen zu können.

0
JacktheWolf 02.08.2017, 01:24
@Ichbincool46

Zur Selbstverteidigung ist Judo und Co. da, Kampfsport ist, wie ich ja schon gesagt habe keine Verteidigung und darf außerhalb nicht angewendet werden.

0

Was möchtest Du wissen?