Welcher Käse wird klassicherweise von italienischen Restaurants für überbackene Gerichte verwendet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die gratinierten Nudelgerichte sind in Italien als eine Art Resteverwertung entstanden, es gibt daher kein einheitliches Rezept, sondern eine Vielzahl verschiedener Rezepte und daher auch eine Vielzahl verschiedener Käsearten, die dafür verwendet werden, z. B. Mozzarella, Provolone, Scamorza, Fontina, junger Vezzena usw.,  meistens in Kombination mit Parmesan. Edamer, Gouda oder gar analogen "Pizzakäse" verwenden Italiener nicht, weil sie ausländische Käsesorten meist gar nicht kennen und auf jeden Fall nicht für ihre traditionellen Gerichte verwenden.  Ich persönlich halte den Schweizer Greyerzer (Gruyere) für den besten Käse zum Gratinieren.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?