Welcher Job würde meine Erwartungen erfüllen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mir fällt leider auf die Schnelle keine Ausbildung und schon gar kein Studium ein, dass nach einem Jahr beendet wäre. Zwei, eher drei Jahre musst du dafür einplanen.

Auch die Ausbildung zum Polizisten dauert zwischen zwei und drei Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da wirklich mal zur Berufsberatung gehen. Entweder vom Arbeitsamt oder auch von der Uni, wenn eine in der Nähe ist. Ausbildungen dauern meist 2 bis 3 Jahre. Man hat oft eine Mittagspause, wobei das bei der Polizei vielleicht je nach Anforderung auch mal verschoben werden könnte (wenn man gerade in einem Einsatz ist kann man schlecht seine Mittagspause durchsetzen).

Arbeitszeit 6 bis 8 Stunden klingt eher nach Teilzeit. Oft werden es eher 8 bis 10 Stunden (je nach Job, aus einigen Jobs kann man nicht einfach Schlag Arbeitszeitende abhauen, wenn es noch etwas zu tun gibt). Routine wird sich in jedem Beruf einstellen, aber man kann ja ehrgeizig sein und sich immer weiter verbessern wollen bzw. der Umgang mit Menschen ist auch immer wieder anders, so dass sich dort weniger Routine einstellt. 

Andere Lösung: Selbstständigkeit. Dann kann man selbst seine Aufgaben so ändern, dass sich wenig Routine einstellt. Dafür müsstest du aber eine Fähigkeit haben, die gefragt ist und sich vermarkten lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
05.03.2017, 23:02

Vielleicht kommt mein Text wie:,, Kein Bock auf arbeiten.'' rüber, aber das hat echt seine anderen Gründe.

0

Auf der Seite der Agentur für Arbeit gibt es im Bereich des Jobcenter einen Berufstest. Der geht zwar ein bisschen, aber er zeigt dir auf welche Berufe für dich in Frage kommen würden. Wenn du den mal gemacht hast, kannst du auch einen Beratungstermin ausmachen, vorher geben Sie dir meist keinen.

Was das studieren angeht, das kannst du mit einem einfachen Realabschluss vergessen. Mir ist kein Studium bekannt, das mit solch einem Abschluss machen kann. Wenn du allerdings unbedingt etwas machen willst, bei dem ein Studium von Nöten ist, dann häng doch einfach noch BK l und ll dran.

Nun zum beten während der Arbeit. Das wirst du in der Pause machen müssen. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass das ein Arbeitgeber während den Arbeitszeiten duldet. 

Arbeitszeiten von 6-8 Stunden sind eher selten wenn du am Wochenende nicht arbeiten wolltest. Oder du suchst dir eine 70 % Stelle nach deiner Ausbildung und arbeitest zusätzlich noch auf 450 € Basis. Je nach dem was du später machst rechnet sich das. Die letzten 30 % arbeitet man eh fast nur noch für Steuern. Da macht ein Nebenjob Sinn. Das kommt aber ganz auf deinen späteren Beruf an

Ob die Polizei etwas für dich ist, ist eine gute frage. Der Einstellungstest ist ziemlich hart. Informiere dich da lieber einmal vorher, bevor du dich in eine Idee verrennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
06.03.2017, 06:08

Link?

0

Sag mir Bescheid, wenn du den Job gefunden hast. Könnte auch was für mich sein.

Besonders gut finde ich: "Ausbildung 1 Jahr studieren" in Kombination mit "Gehalt gut" und das nur mit Realschule.

Das schminke dir mal ab. Die Polizei hat einen knallharten Aufnahmetest bei Bestnoten und Fitness-Test. Da geht auch nichts unter 3 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
05.03.2017, 23:06

:). Also vielleicht kommt es so rüber wie:,, Kein Bock auf arbeiten.'' Aber wirklich, hat nichts damit zu tun.

0

Du bist also auf der Realschule, willst keine lange und anstrengende Ausbildung, aber trotzdem viel verdienen.

Vergiss das gleich wieder.

Auch das Beten während der Arbeitszeit. Sowas ist hier nicht gern gesehen, kann man sich als Christ auch nicht rausnehmen.

Es gibt kein Studium, das nur ein Jahr dauert. Davon abgesehen kann man mit einem Realschulabschluss ohnehin nicht studieren.

Verlass doch mal deine Erwartungshaltung und überlege dir, was du bietest. Mit dem Beruf des Polizisten sind deine Vorstellungen nicht vereinbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne kein Studium, das nur 1 Jahr lang geht.

Ich kenne keinen Beruf, indem man Rücksicht auf Betzeiten nimmt.

Was sind deine Interessen? Die spielen doch die größte Rolle, nicht das Gehalt und alles Weitere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du dich dazu entscheiden solltest Abitur zu machen und zu studieren möchte ich zu bedenken geben, dass es kein Studium gibt, dass man innerhalb eines Jahres abschließt. Ebenso wie eine Ausbildung dauert ein Studium mindestens 3 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde deine "Studienzeit" von einem Jahr etwas kurz. Was willst du denn da lernen.

Eine Ausbildung zum Bankkaufmann/Polizist usw. dauert normalerweise 2,5 bis 3 Jahre. Andere Ausbildungsberufe ebenfalls.

Ein Bachelorstudium dauert etwa 3,5 Jahr und einen Master dazu nochmals etwa 2 Jahre.

Was willst du also lernen in 1 Jahr und dann deine Erwartungen erfüllt sehen? Das geht so nicht.

Du könntest eine tolle App programmieren, die alle Welt kaufen will. Oder du verkaufts nur Käsekuchen, aber ganz tollen, den alle Kunden immer wieder kaufen wollen. usw. usw. Dann könntest du deine Erwartungen erfüllen. Aber bei selbständiger Tätigkeit kannst du deinen 8 Std. Arbeitszeit pro Tag vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache vorerst ein Praktikum und schaue was Dir gefällt. Deinen Kriterien zufolge bist Du total unerfahren. Außerdem kannst Du heute in JEDEM Berufsstand Deinen Teppich nach Mekka ausrollen. Soweit sind wir hier bereits ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
06.03.2017, 11:57

,,Deinen Teppich nach Mekka ausrollen.'' Den merk ich mir.

0

Mit Realschulabschluß kann man nicht studieren, dazu braucht man Abitur. 1jährige Ausbildungen gibt es auch nicht. Eine einfache Ausbildung (einfacher Beruf) dauert 2 Jahre, z.B. Türsteher an der Disco, nennt sich Sicherheitsfachkraft. Das sind aber keine gut bezahlten Berufe. Ansonsten dauern Ausbildungen 3- 3,5 Jahre. Zeit zu Beten gibt es nur in den vom AG festgelegten Pausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedenfalls nicht Polizist, keine geregelte Arbeitszeit, Überstunden, auch Sondereinsätze am Wochenende z.B. Fußballspiele. Beten nach Feierabend,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
05.03.2017, 23:04

Also, wenn der Einsatz so wichtig ist z. B. einem Dieb hinterher rennen, dann ist das eher weniger ein Problem. Aber, wenn ich auf Streife oder so wäre, könnte ich theoretisch 5 Minuten zur Seite parken.

0
Kommentar von Elibasin
05.03.2017, 23:11

Ja das wäre ein Problem

0

Polizist ist ein super Job. Du brauchst aber Fachabi (zumindest in NRW, welches Bundesland ist es denn?). Das mit dem Beten müsstest du allerdings flexibler gestalten.

Mal ehrlich: Ein Gott, dem es wichtiger ist, dass du ihn anbetest anstatt zu einem Einsatz zu fahren, wo vllt. ein Leben in Gefahr ist...glaube kaum das dein Allah so drauf ist oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
05.03.2017, 23:13

Bei solchen gefährlichen Einsätzen kann man das Gebet auch verschieben..

0

die Frage ist, welche Voraussetzungen erfüllst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?