Welcher Job von diesen ist eurer Meinung nach am schwersten zu erreichen?


27.05.2022, 22:37

Und wieso?

Das Ergebnis basiert auf 58 Abstimmungen

Schauspieler/in 50%
Mediziner/in 24%
Forscher/in (in einer Naturwissenschaft) 16%
Pharmazeut/in 7%
Lehrer/in für Mathematik am Gymnasium 3%

14 Antworten

Schauspieler/in

Schauspieler sticht heraus, weil es ohne Vitamin B, entsprechendes Aussehen bzw. immenses Talent, quasi unmöglich ist, ein wirklich erfolgreicher Schauspieler zu werden.

Alles andere kann man sich erarbeiten. Sehr hart, aber es ist ein erreichbares Ziel.

Forscher/in (in einer Naturwissenschaft)

Zumindest wenn es um universitäre Forschung in einem nicht-prekären Arbeitsverhältnis geht. Allerdings ist auch der Mediziner-Beruf aufgrund der Studienbeschränkungen alles andere als leicht zu erreichen.

Schauspieler dürfte indes noch relativ einfach erreichbar sein, da man "nur" die Schauspielschule abschließen muss. Der Erfolg steht da aber sicherlich auf einem anderen Blatt.

Mediziner/in

Schauspieler sind auch die Leute bei den schlechten RTL2 Dokuspoaps

Lehrer ist machbar. Kann mir vorstellen dass das je nach Bundesland auch anders ist.

Um Forscher zu werden gibt es viele Sachen die man studieren könnte also eine große Auswahl.

Pharmazeuter kenn ich mich nicht aus

Arzt ist schwer, du brauchst ein gutes Abi und das Studium ist auch schwer

Mediziner/in

Wegen der viel zu geringen Verfügbarkeit von Medizin-Studienplätzen ist es extrem schwierig, diesen Beruf zu erreichen.

Übrigens: Schauspieler kann fast jeder werden, wenn er in einer Theatergruppe teilnimmt oder Statistenrollen im Theater oder sonstige Nebenrollen übernimmt.
Schwierig ist es, ein erfolgreicher Schauspieler zu werden.

Schauspieler/in

Als Schauspieler muss es dir ständig gelingen wieder einen Job an Land zu ziehen. Wenn man berühmt und erfolgreich ist bekommst du Angebote.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Personal Assistentin

Was möchtest Du wissen?