Welcher Job um Geld zu verdienen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Entschuldige, aber so wie du dich ausdrückst fällt es mir sehr schwer dir eine ehemals leitende Position bei einer Bank abzunehmen. Gerade hier erwartet man auch professionelleres Management der eigenen Rechnungen. Zudem ist kaum ein high potential so lange arbeitslos.

Sry aber nach 24 Monaten ist der Zug fast abgefahren, warum hast du in dieser Zeit nicht wenigstens Fortbildungen oder Sprachkurse gemacht, warum keinen neuen Job gefunden? Warum kein Studium gemacht, wie willst du das einem Arbeitgeber alles erklären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, du warst "leitender Angestellter" einer Bank? Und brauchst nun keine Antworten von "Putzfrauen"?

Wenn du seit ZWEI JAHREN arbeitslos bist, wie wäre es dann, wenn du dir erst einmal einen 400-Euro-Job suchst und dann weitersuchst nach einem "richtigen" Job? Auf einer Ölbohrplattform verdient man ganz gut, aber ob die jeden nehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich so motiviert bist und Stunden und noch mehr Stunden arbeiten und dabei auch noch Geld verdienen willst, dann rate ich zur Selbstständigkeit.
Der Anfang ist zwar hart, aber es zahlt sich aus. Sehe das bei manchen aus meinem Bekanntenkreis. Ein Risiko ist natürlich immer dabei...aber wo gibt's das nicht? Keine Arbeitsstelle ist sicher.
Das einzige Problem ist die Finanzierung zu Beginn...kommt aber ganz drauf an, was du machen willst.
Irland ist soweit ich weiß ganz gut für Selbstständige zwecks Steuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird schwierig. Mach dich selbstständig. Außerdem sollte man schon vorher denken und dann muss man sich nicht soviele Gedanken hinterher machen wegen Schulden. 

Ich habe zwar auch viele Schulden mehrere Tausender, aber zahle diese auch ab und achte, dass ich  keine weiteren Schulden mache. Zurzeit bin ich auch arbeitslos.Schränke mich aber bei den Lebensmittelausgaben ein und Kleidung habe ich eh genug daheim. Soviele Schulden habe ich allerdings auch nicht. Es sind eher 5.000 - 6.000 €. Trotzdem kalkuliere ich häufig meine Ein- und Ausnahmen. Außerdem setze ich  immer Prioritäten. 

Wenn man längere Zeit arbeitslos ist, ist der Einstieg im Berufsleben meistens auch noch erschwert. Ganz zu schweigen  wird man durch täglich lange Arbeitszeiten sowieso irgendwann krank. 

Oder suche halt eine Stelle in deinen Beruf, wenn du eine gute Ausbildung hattest. 16 Std. Computer spielen ist ja schön und gut, aber wie willst du einen Arbeitsplatz finden, wenn du keinen suchst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Starkillerbase
06.09.2016, 04:40

ICH SUCHE!!! Aber in meiner Branche ist es wegen der Arbeitsmarktlage EXTREM schwierig etwas neues zu finden. Ich denke nicht, dass du Nachrichten schaust, oder Zeitung liest...

0

Das solltest Du als ehm. leitender Angestellter eigentlich selber wissen.

Keine Hilfe,richtig,das ist keine Hilfe.

Ich bin selbständig in der BRD,wurschtle mich jeden Tag durch,habe Schulden,da würdest Du die Augen verdrehn und doch gehts mir gut.Warum? Weil ich meinen AA bewegen tu.

Wenn man bedenkt, was eine leitender Angestellter bei einer Bank,im Jahr an Gehalt bekommt,ist es verwunderlich das da keine Reserven sind.

Viel Glück noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das noch aktuell?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?