welcher ist geschmaklich der leckerste Fisch ?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

  • Was "am leckersten ist", ist natürlich individuelle Geschmacksfrage und darüber lässt sich nicht streiten.

  • Aber wenig fischig, fest im Fleisch, wenig Gräten haben zum Beispiel Lachs (sowohl gedünstet als auch geräuchert), Forelle, Rotbarsch, Seelachs. Diese Sorten mag eigentlich fast jeder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fisch der intensiv riecht, da sollte man die Finger von lassen. Ich persönlich bevorzuge Fisch der weißes und festes Fleisch hat, die sogennanten Edelfische. Etwas teurer aber gut. Schmackhafter Fisch und ohne Gräten ist der Seeteufel oder Lotte.Die Plattfische:Steinbutt, Seezunge.Die Rundfische:Wolfsbarsch, mein Favorit ist der Skrei oder Kabeljau gibt es nur von Januar bis April ist auch gekennzeichnet. Die zwei letzgenanten zählen nicht zu den Edelfischen(was, ich nicht verstehe). Es sollte auch auf die Überfischung geachtet werden.Einige arten sind Bedroht. Viel spaß bei der Auswahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

st.pierre oder kabeljau sind fische mit festem fleisch. kein 18 Sterne Gault Millau theater anfangen. ganz einfach in zerlassener butter sanft braten, schalotten dazu geben, fleur de sel, etwas pfeffer aus der mühle. frischen estragon oder alternativ liebstöckel (nur wenig - sind dominante geewürzkräuter)kurz vor dem ablöschen mit cognac oder weissem trockenen sherry dazugeben.

sehr schön zur begleitung: blattspinat (mit viel zwiebeln, knoblauch und CURRY - vor dem anrichten noch etwas sahne dazu geben.

garantiere euch, dass eure freunde begeistert sein werden. einfach betreffend zubereitung und wirklich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lotte würde ich dann vorschlagen. Das Fleisch ist fest und der Fisch hat nur eine strke, eher Knorpelartige Mittelgräte. Keine Gräten sonst. Verträgt auch, im Gegensatz zu anderen Fischen, ein kräftiges Braten, ohne trocken zu werden.

Rezept, aus Chefkoch, ist auch das original bretonische, welches ich hier im NET nur auf frz. fand.

Lotte à l'amoricaine

Zutaten für Portionen 1 Seeteufel der Schwanz von ca. 800g 3 EL Mehl 100 g Butter 300 g Tomate(n) enthäutet und entkernt
2 cl Calvados, Lambic (das ist die bretonische Variante des normannischen Calvados) 500 ml Wein, weiß (Weißwein von der Loire, wird in der Bretagne zu fast allem, was aus dem Meer kommt, getrunken.) 2 Zwiebel(n)
1 Kräuter - Sträußchen aus Petersilie, Thymian und Lorbeerblatt Cayennepfeffer Salz und Pfeffer, frisch gemahlen Knoblauch, 1 - 2- Zehen, nach GeschmackZubereitung Den Seeteufelschwanz sorgfältig enthäuten, in dicke Scheiben schneiden und in Mehl wenden. (Wer will, kann die Filets auch vor dem Braten von der Mittelgräte auslösen). Die Hälfte der Butter in einem weiten Topf aufschäumen lassen, die Fischstücke mit der feingeschnittenen Zwiebel goldgelb anbraten. Mit dem Schnaps flambieren und dem Muscadet ablöschen. Tomaten, Knoblauch und Kräutersträußchen beifügen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und zugedeckt etwa 30 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Fischstücke herausnehmen, die Soße durch ein Sieb geben, nochmals abschmecken, mit Butterflöckchen aufschlagen und mit Reis oder Kartoffeln servieren. Die Soße sollte einen deutlichen Cayenne-Ton haben, ohne brennend scharf zu sein. Sttt des Cognacs nehmen wir aber dort einen sehr hochprozentigen Apfelschnaps, natürlich selbsthergestellt, zum Flambieren. Bitte dann nicht die Brenndauer unterschätzen.

Anmerkung: Bretonisch ist eine keltische Sprache und im Breizonec bedeutet Armor das Land am Wasser (Argoat ist dagegen das Land der Wälder). Da es sich um ein bretonisches Gericht handelt, ist die richtige Bezeichnung „armoricaine“ und nicht, wie leider auch oft gebraucht „americaine“.Stat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen Fische, die noch als Edelfische gelten. Steinbutt und Seezunge. Wer einen Pangasius, den man schon für 2€/kg bekommt, als gut bezeichnet hat noch nie was gutes gehabt, denk' ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erweh
09.10.2010, 19:22

ACK!

0

Für mich ist das der "Red Snapper" auch wunderbar im Geschmack ist eine Gold Dorade. Am einfachsten für die Alltagsküche und auch bei nicht Fischfans beliebt ist der Pangasius angenehm im Geschmack für fast alles zu gebrauchen und quasi Grätenfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

thunfisch hat KEINE grÄten. ist aber frisch recht teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten barsch selbst geangelt aber jeder hat seinen eigenen geschmack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mag viele fische wie hering, barsch oder pangasius ... aber nichts geht über räucherlachs mit honig-dill-senf und toast!^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der am besten Zubereitete!

Jeder Fisch schmeckt gut, aber man kann so viel falsch machen.

2 Scheiben Fischfilet(s) (Pangasius) je ca. 220 g 1 Zitrone(n), frisch etwas Olivenöl zum Braten Für die Marinade: 6 cl Olivenöl, natives 1 Prise Salz 1 Prise Pfeffer, bunter 1 Prise Knoblauchpulver 1 TL Zitronensaft

Zubereitung Fischfilets unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen.

Die Marinade fertig machen: Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer, Salz und Knoblauch vermengen. Damit einfach die Fischfilets mit einem Pinsel bestreichen und am besten mindestens 1 Std. ziehen lassen.

Dann schnell in die Pfanne geben und in heißem Olivenöl goldgelb braten.

Frische Zitronenscheiben zum Fisch geben und servieren.

Dazu nur einen Salat reichen. Leicht und lecker. Zubereitungszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. Schwierigkeitsgrad: normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokyly
08.10.2010, 19:17

wooow :-) Danke für das Rezept werde ich mal versuchen !!!

0

Für mich 'Red Snapper'. Gibt's manchmal tiefgefroren im Asia-Shop oder wo auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi. ich liebe papageienschnabel. ein vorzüglicher fisch. lg koli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen "kräftigen Fisch geruch" haben frische Fische überhaupt nicht und welcher Dir am Besten schmeckt mußt Du ganz alleine für Dich heraus finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thunfisch und Lachs, haben auch super Nährwerte, pro 100 Gramm 15-20 Gramm Eiweiß, keine Kohlenhydrate und 15-30 Gramm Fett.

Thunfisch schmeckt nach nichts, Lachs etwas salzig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtflug
08.10.2010, 19:10

:-)

0

Wieso dann überhaupt Fisch? Nimm Pangasius, der schmeckt ziemlich neutral und ist normalerweise grätenfrei und auch nicht gefährdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
24.08.2014, 13:22

pangasius ist das "putenfleisch des wassers": stammt aus qualzucht und enthält tonnenweise chemie (medikamente)

0

frischen Karpfen in Stücke geteilt und in Folie gepackt mit Möhren,Zwiebeln, Butter und Petersilie und anschließend im Backofen 45 min bei 200°C...einfach lecker...aber auf keinen Fall den tiefgefrorenen Karpfen nehmen, der schmeckt ;) und riecht wie ausgelatschter Schuh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heusser
09.10.2010, 23:05

vollkommen akkurat frische fische in eis gelegt - logisch. tiefgefroren - völliger müll da hätte auch verleihnix nicht mitgemacht :-)

0
Kommentar von abibremer
24.08.2014, 13:25

dummerweise besteht karpfen zum großen teil aus gräten- MEIN fall ist das nicht.

0

also das empfindet jeder anders, ich würde sagen thunfisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BreitIstBesser
08.10.2010, 19:09

Endlich jemand der normalen Fisch mag :D

0

ich finde victoriabarsch ist sehr lecker gut geschmack und sehr sehr zart

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Filet ist immer ohne Gräten, versuch mal Pangasius. Oder Fischstäbchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suflaki
08.10.2010, 19:08

Auch Filet kann Gräten haben!

0

Pangasius und Tilapia. absolut grätenfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokyly
08.10.2010, 19:11

Das habe ich ja noch nie gehört .... sind das exoten oder gängige Fische und überall zu bekommen ?

0

Was möchtest Du wissen?