Welcher ist der schwerste Teil der drei ersten Tomb Raider Games?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Tomb Raider III 80%
Tomb Raider II 20%
Tomb Raider I 0%

2 Antworten

Tomb Raider III

Ganz klar Tomb Raider 3, der erste Teil ist eigentlich sehr einfach, der zweite war auch ganz gut aber der dritte war echt kniffelig, manche Rätsel sind echt schwer und ziemlich viel in TR3 ist auch sehr unlogisch weswegen es so schwer gemacht wird.

Tomb Raider III

Afu jeden Fall, da einige Dinge keinen Sinn machen. Du läufst durchs ganze Lvel um einen Gegenstand aufzuheben deren Verwendung am anderen Ende des Levels liegt. Die Playstation Version ist da noch viel gemeiner, in dieser gibt es Speicherkristalle die karg im Level verteilt sind. Wenn du stirbst wirst du zum letzten Speicherpunkt zurüch gesetzt und darfst den ganzen Fortschritt erneut erbringen. Außerdem wird manchmal beim drücken eines Knopfes/Hebels ein Bild gezeigt das darauf hinweißt das die Tür sich öffnet, meist weißt du gar nicht wo diese sich befindet und das beste ist immernoch die sind dann auf Zeit. Bei einigen Hebel/Knöpfen wird gar nicht verraten um welche Tür es sich handelt also darfst du dann selbst suchen. Das Spiel ver*rscht einen an manchen Stellen in dem es einen dazu verlockt alles zu erkunden und meistens ist diese Neugier mit dem Tod verbunden. Du musst nur einmal nicht aufpassen und zack bist du zuweit/daneben gesprungen oder vergiftet. Es gibt sogar einige Gänge (z.B. einen am Anfang der Antarktis) die einen dazu verlocken mit dem Boot dort zu halten und in diesen Gang zu klettern, dann fällt man ins kalte Wasser und stirbt (man kann sich auch nicht an etwas hochziehen).

Meinte am Anfang Auf. Und bei Level habe ich ein "e" vegessen.

0

Was möchtest Du wissen?