Welcher ist der passende DVB-T2 Recorder für meine Oma?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt ja genug Receiver mit USB und PVR-ready.
Daran kann Festplatte oder USB-Stick angeschlossen werden.  

Ansonsten kommt noch technisat in Frage, die haben interne Festplatte, sind aber sehr teuer. 

Kann mich JoGerman weitestgehend anschließen. Receiver für DVB-T2 HD mit integrierter Festplatte sind äußerst teuer. Nicht mal TechniSat hat zur Zeit einen im Angebot. Es gibt von Panasonic einen Ultra-HD Blu-ray-Recorder mit eingebauter Festplatte und DVB-T2 HD Empfänger. Das gute Stück dürfte aber vom Funktionsumfang her zu umfangreich sein und kostet auch etwas jenseits von geschätzten 500,- €. Ein Receiver mit DVR-Funktion über USB ist daher wohl die bessere Wahl; da kann ich die Modelle von TechniSat empfehlen. Der Digipal T2 DVR (ca. 130,-€)  ist z.B. einer, der Digipal ISIO HD ist etwas teurer (ca. 170,-€), hat aber noch Internetfunktionen.

Beim Kauf eines Sticks oder einer Festplatte sollten Sie auf eine hohe Schreib- bzw. Lesegeschwindigkeit achten. Die meisten Receiver haben zwar nur USB 2.0 Anschlüsse, wenn Sie aber eine Festplatte oder einen USB Stick mit USB 3.0 (blauer Stecker) kaufen, sind Sie auf der sicheren Seite dass das auch zuverlässig funktioniert.

Hab kein Gerät mit interner Festplatte gefunden.

Geh mal in ein Elektrofachgeschäft.

Was möchtest Du wissen?