Welcher Internetbrowser ist der Beste? (Umfrage)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Google Chrome 40%
Mozilla Firefox 37%
Opera 7%
Internet Explorer 7%
Anderer: 3%
Safari 3%

6 Antworten

Google Chrome

Es gibt kein ''bester'' Browser. Jeder Browser hat Vorteile und Nachteile! Ich nutze aber Google Chrome und bin sehr zufrieden.

Google Chrome

Google Chrome

unterstützt bislang die meisten HTML5 Standards und wird ständig durch Google Updater aktuell gehalten. Bekannte Sicherheitsschwachstellen werden innerhalb eines Tages gepatcht. Es gibt fast unendlich viele Erweiterungen im Chrome Web Store. Dazu gehören u.a. Spiele, Themes/Designs oder auch Website modifizierende Tools. Weiterhin werden anders als bei Firefox scripts von userscripts.org von Haus aus unterstützt.

Mit einem Google Account lassen sich die Einstellungen, Extensions etc. über andere Computer hinweg synchronisieren. So ist >dein< Chrome und nicht irgend ein Chrome auf jedem Computer wo du dich mit deinen Login Daten einloggst für dich jederzeit verfügbar.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Chrome ist die

Geschwindigkeit & das damit verbundene Design:

Chrome startet auf durchschnittlichen Systemen in maximal 3 Sekunden dabei werden in Chrome die Suchleiste und Adresszeile vereint. Das mag unnütz klingen aber sieht man einmal genauer hin ist es genial:

Immer, wenn irgendwas geschehen soll, hat man eine Leiste, die für praktisch alles verwendet werden kann.

Nun, das hat doch Internet Explorer 9 doch auch, oder? Im Grunde genommen ja - aber lies weiter.

Direkt nach der Installation

kann man wählen welche Suchmaschine man verwenden will. Aber das ist nicht alles: Fast jede Website unterstützt es: Durchsuche ich eine Seite einmal mit dem dafür dort eingebauten Tool ist die Suchfunktion der Webseite über die bereits erwähnte vereinte Suchleiste ganz einfach wieder aufrufbar.

Beispiel: Ich möchte YouTube durchsuchen. Ich gebe lediglich ein "Y" in die Adresszeile ein (ein weiteres Feature von Chrome: autocomplete - man muss nur bei unbekannten Internetpräsenzen den vollen Namen eingeben) und drücke [TABULATOR]. Jetzt wird direkt die Suchmaschine der Webseite angesprungen, ohne einen Umweg über die Seite selbst zu gehen. Mag banal klingen ist aber sehr Zeit sparend.

All das wird mit der in ab Chrome 17 integrierten preloading Engine verbunden. Was macht diese? Sie Lädt intelligent die Seiten im Hintergrund.

Beispiel: Ich besuche sehr häufig YouTube. Was macht Chrome also wenn ich schon das "y" in die Adresszeile eingebe? Richtig. Es hat die Seite bereits geladen. Alles was ich zu tun habe ist die Enter-Taste zu drücken und in Bruchteilen einer Sekunde erscheint die Seite. Das ganze funktioniert auch auf jeder anderen Seite und nicht nur, wenn ich eine Website über die Adressleiste anspringe.

Alles was Du jetzt tun kannst ist es einfach auszuprobieren: es kostet nichts. :)

lg LShome :)

@crazyrat Rumschreien? Ich sehe es als einen strukturieren Aufbau und es tut mir wirklich sehr sehr Leid, dass es auf gutefrage.net nicht möglich ist, eine eigene Schriftart oder Schriftgröße zu wählen. Das deswegen die hier konstruktivste Antwort entfernt werden muss, ist nicht unbedingt meine Schuld. Danke für dein Verständnis.

Opera

Bietet mehr sicherheit als chrome, internet explorer und firefox. Ein grund dafür, Operas marktanteile liegen unter allen anderen und ist somit am sichersten, weil am wenigsten interessant für "kriminelle".

In punkto schnelligkeit würd ich noch eines gerne sagen: Alle browser sind im endeffekt gleich schnell, denn wer merkt schon wirklich den unterschied zwischen 2,5 sekunden oder 2,0 sekunden, die der browser braucht um eine seite zu laden? Und in punkto Datenschutz... wens euch um eure ach so lieben daten geht und was ihr nicht alles gerne noch hättet das es bei euch bleibt.... Die Antwort, kein Google mehr benutzen, den cache ausschalten und/oder über Proxys im inet surfen... da is kein browser besser als der andere

Google Chrome

Chrome

Zum Bild:
Benchmarktest, Bei SunSpider und Kraken ist ein niedriger Wert (in Sekunden) besser – bei V8 und Acid3 ein hoher Wert
Die jeweiligen Bestwerte sind grün umrandet.
Chrome ist nach wie vor nur als Beta-Version erhältlich.
Wer es jetzt immer noch nicht glauben mag, soll es einfach lassen.
Testrechner: Apple iMac mit Intel Core 2 Duo E7600 (3,06 Gigahertz), vier Gigabyte RAM, Nvidia Geforce 9400M, Windows 7 (32 Bit). Quelle: Computer-Bild, März 2012

Browservergleich - (Computer, Internet, Umfrage)
crazyrat 22.03.2012, 16:55

Ein BEnchmarktest sagt bei weitem nicht alles aus.

0
crazyrat 22.03.2012, 23:27
@tiwo666

Der Link ist nur eine Liste der Tipps der EU-Kommision.

0
tiwo666 22.03.2012, 23:42
@crazyrat

Das ist eine winzige Auswahl der meist benutzten Browser,
was soll der aussagen? Nichts, genau.

0
Anderer:

SRWare Iron

Die auf Chromium basierten Browser Google Chrome, SRWare Iron und CoolNovo sind sehr sicher, schnell und beliebig erweiterbar.

Opera

Ich benutze mehrere, ganz nach Laune.

Was möchtest Du wissen?