Welcher Internet-Router ist am besten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bedenke, dass nur 2 oder 3 Anbieter gewisse Nutzerdaten bereit sind# herauszugeben, sodass Du imstande bist, einen Fremdrouter zu benutzen, also nicht den, den der Provider mit ausliefert.

DH Du bist gezwungen bei fast allen Anbietern, DEN Router zu nutzen, den die Dir liefern, weil Du sonst nicht telefonieren und faxen kannst. Und eben diese persönllichen Infos sind wichtig, um sie in einen Fremdrouter einpflegen zu können, damit nicht nur Internet, sondern auch Telefonie und Fax möglich sind.

1&1 und Telekom glaube ich geben die Infos aber raus.

Also gut informieren und überlegen, wo Du Deinen nächsten Vertrag abschließt.

Sicherheit ist heute in Bezug auf das Internet wichtig und wird immer wichtiger. DH ein Router sollte schon halbwegs was taugen. Dazu gehört es aber auch, dass der Router nicht nur was bietet von den Funktionen her, sondern auch ordentlich konfiguriert ist und ich würde einen freien unabhängigen Router immer vorziehen gegenüber den Geräten, die bei Vertragsbeginn ausgeliefert werden.

LKeider aber haben einige Router vom Werk ab Sicherheitslücken in der Firmware. Deshalb sollte man beim Kauf eines neuen Routers immer zuerst die Firmware des Routers beim Hersteller herunterladen und einspielen, sodass Sicherheitslücken geschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie viel du ausgeben möchtest... Also Es gäbe natürlich einen ziemlich guten:

AVM Fritz Box 7390

Bei 1&1 Also Wenn du im Monat 29,99€ ausgeben kannst, würde ich dir den Router mit dem Vertrag von 1&1 empfehlen, Der Router selbst kosten dann einmalig 50€ aber der ist echt ziemlich schnell! Hast dann 6000 bis 12000 kbps. Gesamtkosten für 2 Jahre sind dann 609€ klingt viel aber ich weiß nicht was dein Budget so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?