Welcher Hund eignet sich am besten für Anfänger?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur der Rasse hat das weniger zu tun denn mit dem Charakter. Als Anfängerhund eignet sich sowieso am besten einer aus dem Tierheim. Diese Tiere sind bereits grunderzogen und die dankbar, wenn du ihnen ein Zuhause gibst, außerdem kannst du vorher herausfinden, ob die Chemie zwischen euch stimmt und ob du überhaupt für einen Hund geeignet bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle, außer nordische Hunde, Herdenschutzhunde und manche Jagdhund-, bzw. Terrierassen.

Und den Quatsch mit Wachen und Verteidigen vergißt mal schnell wieder. Als Anfänger kannst du froh sein, wenn der Hund mal stubenrein wird und dir nicht mehr wegläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Shih-tzu ist sehr ruhig und gelassen. Ist ein kleine Hunde Rasse hat aber langes Fell. (Immer kräftig bürsten)
Bolonka auch eine kleine Rasse auch sehr langes Fell kann aber nicht alleine bleiben. Aber dafür sehr anhänglich und liebenswürdig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Virgilia
11.01.2016, 16:04

Ein Bolonka kann genauso gut alleine bleiben wie jede andere Rasse auch. Vorausgesetzt natürlich man bringt es dem Hund vernünftig bei.

2
Kommentar von doggyloverin
14.01.2016, 15:16

Ja es steht halt in der Rassebeschreibung und sie sind sehr anhänglich. Ich bin auch der meint wenn man dem Hund das von klein an angewöhnt aber ich habe meine aus dem Tierschutz und sie war und ist erwachsen. Wir üben das immer wieder mit all möglichen Tipps  von der Hundeschule. Wir haben sie seit einem halben Jahr und sie ist bei Ca. 5 Minuten allein blieben ohne das sie irgend etwas sagt.
Wenn etwas in eine Rasse rein gezüchtet ist ist es halt schwer es raus zu bekommen aber das liegt alles an der Geduld des Menschen.
Nur eines muss man auch sagen Mann kam einem shih-tzu nicht die Faulheit abgewöhnen. 😂 eigene Erfahrung nach 3 km Joggen ist der fertig und das mit 4 Jahren und um 6-7 Uhr aufstehen geht ja mal gar nicht.

0

größere Hunde: Labrador, Golden Retriever

kleinere  Hunde: Pudel, Sheltie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einen Golden Retriever.
Kann ich nur empfehlen, er ist das beste, was mir je passiert ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mit einem Hund anfangen der nicht mega viel Aufmerksamkeit brauch ...wie wärs mit nem Labrador:D
Oder ein"Chiawawa"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilxxv
11.01.2016, 01:31

Labradore sind schon tolle Hunde. Sind aber auch Hunde, die viel Auslauf und Aufmerksamkeit finden. Meiner Meinung nach

0
Kommentar von ilxxv
11.01.2016, 01:32

brauchen*

0
Kommentar von Berni74
11.01.2016, 06:38

Sowohl Labradore, als auch Chihuahuas brauchen nicht weniger Aufmerksamkeit als alle anderen Hunden auch.

Wenn das das Kriterium für oder gegen eine bestimmte Hunderasse ist, sollte man sich den Wunsch nach einem Hund am besten von vornherein aus dem Kopf schlagen.

5
Kommentar von wotan0000
11.01.2016, 13:00

Wie kommst Du auf die Idee, ein Chihuahua bräuchte weniger Aufmerksamkeit?

Der Chihuahua, soll er nicht zum Kläffer und Beisser motieren, ist genauso anspruchsvoll wie ein grosser Hund.

2 bis 3 Std Auslauf plus Beschäftigung, Pflege und Zuneigung sowie ordentliche Erziehung.

2

Was möchtest Du wissen?