Welcher Hund / Hunderassen

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Schäferhund 33%
Australian Shephard 33%
Beagle 25%
Jack Russel 8%
Yorkshire Terrier 0%
Husky 0%
Labrador 0%

20 Antworten

Australian Shephard

Was den Charakter angeht:

Den Labrador - fürs Dummytraining Den Aussie - für Agility und Frisbee Den Husky - für CaniCross und Schlittenrennen Den Jacky - für die Fuchsjagd Den Schäferhund - als Wachhund Den Beagle - für Mantrailing und ZOS Den Yorkie - gegen Ratten und Mäuse

So weit klar, was ich damit sagen will??? Hunde, die nicht entsprechend ihrer angezüchteten Eigenschaften gehalten werden kriegen meisten charakterlich irgendwann mehr oder weniger "einen weg". Im passenden Umfeld können alle Hunde super Kumpel sein.

Optik wird absolut überbewertet. Ich mag Hunde, die möglichst wenig unter ihrem Aussehen leiden (im Sinne von Übertypisierung). Daher optisch Aussie und Husky.

Beagle

Beagle sind toll! und als mischling noch toller. mischlinge sind ja allgemein nicht so krankheitsanfällig, wie reinrassige hunde. ich habe einen beagle-terrier mix. er ist verspiel, hat ein sehr freundliches wesen, frist gern, schläft gern und betrachtet alle menschen als seine freunde (solange sie ihn streicheln). er liebt katzen und kuschelt auch mal mit denen in seinem körbchen. kühe findet er auch interessant, die laufen ihm nämlich immer hinterher. falls ein mensch keine hunde mag, so hat es mein kleiner racker geschafft, das man ihn mag. er ist wie ein kleiner therapiehund :-)

schäferhunde sind auch toll, haben im hohen alter aber gelenkprobleme, etc. und das könnte ich mir nicht angucken...einen hund leiden zu sehen :-/

Huskys sind wahnsinnig schöne tiere! jedoch erfordert die haltung auch einiges: besonders jede menge auslauf. wenn ich einen husky in der großstadt sehe, dann wird mir ganz schlecht. dem reicht keine 100 m² wiese zum austoben...

australian shepherds haben mir persönlich zu viel fell. wenn die ihr winterfell ablegen, dann sieht die wohnung super aus. obwohl ich einen hund von der größe nicht unbedingt in der wohnung halten würde.

jack russel sind tolle familienhunde...ich find sie aber zu klein.

und über trethupen bzw. handtaschenhunde muss man nix weiter sagen...da find ich siogar katzen besser als diese "rasse"...

für mich steht fest: ich bleibe bei beagle-mischlingen :-)

Sheltie:

Die kennzeichnenden und liebenswerten Qualitäten des Shelties sind sein Charakter und seine Persönlichkeit. Er ist ein fröhlicher kleiner Schelm, immer zu Spiel und Spaß aufgelegt. Er besitzt Charme und Intelligenz. Bedingt durch seine Vergangenheit als “Toonie Dog”, d.h. als Gebrauchs-, Hüte- und Familienhund, eignet er sich heute noch für die unterschiedlichsten Lebensstile und Gegebenheiten.

Der Sheltie begreift rasch, lernt im Handumdrehen auch die ausgefallensten Tricks und vergißt nie. Da der Sheltie immer bemüht ist, seinem Herrn in allem zu genügen, ihm jeden Wunsch von den Augen abzulesen, und glücklich ist, wenn er seine Sache gut gemacht hat und gelobt wird, ist seine Erziehung auch für den Anfänger leicht.

Ein Sheltie versteht es, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Einige entwickeln sogar besondere Eigenarten: Sie können lächeln, kreuzen die Vorderläufe, wenn sie sich hinlegen oder waschen sich das Gesicht wie eine Katze.

Aus all diesen Gründen, ist der Sheltie für mich die beste Hunderasse.

Coco die süßeste Sheltie-Hündin - (Hund, Hunderassen)

hallo,

der sheltie ist schlechthin ein toler hund kann meiner vorschreiberin in allen punkten zustimmen, allerdings möchte ein sheltie arbeiten und ausgelastet werden, er ist nicht nur ein schoßhund, sondern ein powerpaket, das beschäftigt werden muß.

lg irene

0
@Irene200664

Hallo Irene, da hast du vollkommen Recht, einen Sheltie sollte man sich wirklich nur holen, wenn man einen kleinen, aber robusten und power geladenen Hund haben möchte, mit dem man sich auch viel beschäftigen möchte. LG PollyWolke

0
Schäferhund

Es ist einfach eine tolle Rasse mit super Wesenszügen. Ausdrucksstark, kräftig, vielseitig, anpassungsfährig und bei guter Haltung sehr sozial! Sie haben temperament, können aber bei guter Auslastung sehr entspannend sein.

Sind aber nicht für Jedermann geeignet. Und leider durch überzüchtung bzw. falscher züchtung oft mit Krankheiten belastet (HD, ED, ....) Aber das schaut beim Australian Shepderd nicht anders aus!

Wegen dem starken Schutztrieb vom Schäferhund ist Hundesprachenerfahrung in meinen Augen sehr wichtig! Denn am Menschen allein liegt es, dass viele Schäferhunde so unsicher/agressiv auftretten.

Alles Rassehunde ?

Optik und Charakter, wäre ja schön, wenn Menschen sich Gedanken darüber machen würden, bevor sie sich einen Hund anschaffen. Wie furchtbar doch die 90er Jahre waren, als der Jack Russel zum Modehund wurde und massenhaft im Tierheim gelandet ist.

Heute sind die Heime voll mit sogenannten Kampfhunden. Das ist genau meine Rasse ! ...weil sie sehr viele Eigenschaften haben, die sich in meinen Alltag einbauen lassen.

Meine kleine Schwester hat nen Australian Shepard. Sie lebt in Kanada, arbeitet auf einer Farm mit Pferden. Ihr Hund ist dort gut aufgehoben und hat 6-8 Stunden am Tag Beschäftigung. Ein artgerechtes Leben für den Hund. Was diese Rasse in einer deutschen Großstadt soll, das wird mir wohl kaum einer schlüssig erklären können.

....aber ist halt nen schöner Hund :(

Schäferhund

Vom Aussehen finde ich den Husky am besten, aber der dt. Schäferhund gefällt mir vom Charakter besser und vom Aussehen finde ich die grauen sehr cool (hab selber eine) ;)

Mischlinge, die sehen nicht so geklont aus, sondern sind alle individuell.

Meiner ist ein Jack Russel (spricht dann für sich)Mischling, der andere quer durchs Gemüsebeet. Einer hübscher als der andere ;-P

Ich kann mir da kein Urteil erlauben,da ich noch nicht im Besitz eines Rassehund war .Ich war bis vor kurzen im Besitz eines Colly-Mix .Charaktermäßig gab es an diesen Hund nichts auszusetzen ,er vwar gehorsam ,kinderlieb und konnte ihn bedenkenlos mit meinen freilaufenden Kaninchen allein lassen .Aber ich bin der Meinung ,das der gutmütigste Hund durch schlechte Erziehung und Behandlung sehr schnell seinen Charakter ändern kann .

Golden Retriever, Berner Sennenhund, Leonberger

Wenn schon ein Rassehund, dann ein Kooikerhondje !

Das ist eine fast ausgestorbene holländische Rasse - meinen hatte ich als Streuner in Spanien getroffen: ein traumhaft schöner Hund, durch seine Zeit als Straßenhund bestens sozialisiert, unglaublich schlau und absolut unkompliziert.

Lange hatten mein Tierarzt und ich ihn für einen Pointer-Setter-Mix gehalten bis ich hier bei Gf die Kooiker entdeckt habe: das war er tatsächlich, sowohl optisch wie auch vom Wesen her absolut. Es wäre gut, wenn diese tolle Rasse nicht untergeht !

http://www.google.de/search?q=kooikerhondje&hl=de&client=firefox-a&hs=4o8&rls=org.mozilla:de:official&prmd=imvns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=ZRZvT7rpFoWRswberJH5DA&ved=0CC8QsAQ&biw=1280&bih=661

Australian Shephard

Aber eigentlich finde ich alle Rassen toll, es kommt darauf an was der hlater für ein Typ ist ;)

Mein " spitzgedackelter Schaeferhund " , Du siehst ihn auf dem Foto, sieht sehr gut aus und hat einen ganz tollen Charakter, er liegt gerade unter dem Schreibtisch, benutzt meinen rechten Fuss als Kopfkissen und schnarcht ....... ^^

Die besten Hunde findest Du im Tierheim !

Liebe Gruesse

Schäferhund

Zumindest von den hier genannten, der Schäferhund. Das treue Arbeitstier ;-)

Beagle

Natürlich die fröhliche selbstbewußte Hasenbracke mit dem unwiderstehlichen Charme! Grüße vom Schlappöhrchen

Australian Shephard

meine Bordercollies. Stimme hier für den Aussi

Hallo, der Hund muss zu Dir passen! Was bist Du für ein Typ? Gg

Jack Russel

Zuerst der Jack Russell Terrier, dann der Dobermann und dann der Langhaar-Teckel.

LG spieli

Rassen die unterschiedlicher nicht sein können ;)

0
@blackdobermann

Ja, aber alle drei Rassen die ich schon hatte, bzw den Jack Russell jetzt habe. Dazu hatte ich noch meine ehemalige Pflegehündin eine Staffordshire Bull. Hündin.

LG spieli

0
Beagle

Von den hier genannten eindeutig Beagle!

meinen eigenen: DSH/Rottweiler/Border/Berner-Mix.

Was möchtest Du wissen?