Welcher Helm für Rettungshundezug

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zuerst einmal der Mythos, das du deinen Versicherungsschutz verlierst wenn du ohne PSA (Persönliche Schutzausrüstung) in den Einsatz gehst, ist Unsinn. Du bist selbst versichert wenn du in Badehose und Flip-Flops in den Einsatz gehst.

Um zu ermitteln welche PSA ihre benötigt soll der Verantwortliche eine Gefährdungsanalyse erstellen. Für die Feuerwehr gibt es dazu die BGI/GUV-I 8675.

Für die reine Flächensuche sehe ich die Notwendigkeit nicht in jedem Fall gegeben. Spätestens jedoch wenn es in den Wald geht macht zumindest ein ordentlicher Augenschutz Sinn. Ein Helm wird aber spätestens notwendig wenn ich zur Trümmersuche übergehen muss. Mein Helm der Wahl wäre in den Fall der F2 X-TREM von MSA mit der Schutzbrille. http://de.msasafety.com/Kopfschutz/Feuer/Helme/F2-X-TREM-Helm-f%C3%BCr-Rettungseins%C3%A4tze/p/000360006900001001

würde mal behaupten ein helm der von der bau berufsgenossenschaft zugelassen ist reicht völlig aus,denn die wahrscheinlichkeit das dir bei suche was auf den kopf fällt ist am bau höher

ElchiMoose 04.09.2014, 13:02

Oh manno -- das fängt ja gut an --- GENAU DIESE ART VON ANTWORT BRAUCHE ICH NICHT ( würde mal behaupten, die Wahrscheinlichkeit, was auf den Kopf fällt ????

1
Dibbedap 04.09.2014, 15:07

Sei doch froh wenn dir jemand antwortet, anstatt dann noch rum zu meckern...

2
ElchiMoose 04.09.2014, 16:03
@Dibbedap

HALLO dibbedap, ich frage mich was das soll---- ich stelle ne Frage klar und deutlich und bitte um Fakten und dann bekomme ich so was wie von wollyuno oder MiraAnui ----ob ich schon mal jemanden aus meiner Staffel oder meine Kollegen gefragt habe -----nein ich wollte keinen small talk halten sondern nur eine INFORMATION --- ist das denn sooooooooooo schwer ---- und nein ich bin nicht froh das mir überhaupt jemand antwortet ---- weil es nichts bringt --- da könnten genauso 2000000 user mir schreiben --- äh ne du sorry , da kenne ich mich nicht aus , Frag doch mal jemanden der sich mit so etwas auskennt ---- schwachsinn !!!!!!!!!!!!!

1

Hallo,

wem ist eure Einheit denn unterstellt. Ich bin bei der Feuerwehr und über eben diese auch versichert. Das tragen der vollständigen persönlichen Schutzausrüstung besteht aus Sicherheitsschuhen, Einsatzkleidung und einem Helm, der auch für den Brandeinsatz für den Truppmann zugelassen ist, allerdings ohne NAckenschutz. Es ist ein Bergsteigerhelm, der die EN 12492 erfüllt! DIe Ausrüstung wird durch die UVV vorgeschrieben und unterschediet sich je nach Zugehörigkeit! Genaue Auskunft kann dir nur die Organisation geben, der die Staffel unterstellt ist! Ansonsten fragt bei eurem Dachverband nach.

ElchiMoose 04.09.2014, 14:23

Hallo , und Danke für die Antwort -- mein Zug gehört dem ASB ( Arbeiter Samariter Bund ) an .

2
Isildur 04.09.2014, 14:29
@ElchiMoose

Dann erfrage wie und überwen ihr versichert sein. Dann kannst du bei der Versicherung die Bedingungen erfragen. Ansonsten müsstets ihr in euer Staffel eigentlich auch einen Sicherheitsbeauftragten haben. Da die "anderen" Hlfer im ASB nicht für solche Einsätze geschult sind, kann es auch sein, dass in euer Verordnung nichts drin steht. Bei der Feuerwehr muss es ein Helm sein, der für die Waldbrandbekämpfung zugelassen ist

4
Nomex64 04.09.2014, 20:05

Welcher Helm ist den als Bergsteigerhelm nach DIN EN 12492 und gleichzeitig als Helm für die Brandbekämpfung nach DIN EN 443 ausgeführt?

0
Isildur 05.09.2014, 07:07
@Nomex64

Dräger hps 3100 (allerdings habe ich da keine angaben über die DIn zur Brandbekämpfung gefunden, eldiglich das er zu dieser eingesetzt wird)

0

Im Ausbildungshandbuch stehen die Vorschriften. Jede Organisation hand habt das unterschiedlich. In welchem Verband bist Du. Es gibt sogar einige Verbände, bei denen bei der Flächensuche, sogar eine Mütze reicht.... Was sagt, Dein Staffelführer?

dwarf 05.09.2014, 00:27
Hallo , und Danke für die Antwort -- mein Zug gehört dem ASB ( Arbeiter Samariter Bund ) an .<

Ups, das hatte ich überlesen. Beim Asb wird nur der Hund nach ISO geprüft, es gibt wohl ausdrücklich keine Vorschriften für die Bekleidung. Jeder Rettungshundestaffelführer kann im Einzelfall besondere Sicherheitsvorschriften festlegen. So war das vor ca 2. Jahren. Kann sich aber auch geändert haben. Lass Dir das Ausbildungshandbuch geben.

1

Etliche mir bekannten RH-Staffeln haben Helme nach DIN EN 12 492. Es gibt aber auch Staffeln (darunter auch meine ehemalige), die mit Bergsteigerhelmen von Black Diamond arbeitet, da diese wesentlich angenehmer zu tragen sind und sowohl in der Fläche als auch im Trümmergelände ihre Funktion bestens erfüllen.

Wir haben die Helme damals nach Rücksprache mit der Versicherung angeschafft, es gab keine Probleme.

ElchiMoose 04.09.2014, 16:06

Oh DANKE -- das nenne ich doch mal eine kompetente Antwort !!! GIBT JA INZWISCHEN AUCH LEICHTE GUTE HELME MIT DIN EN 12 492 ZULASSUNG ---- NOCH MAL VIELEN DANK !!!!

1

Hast du schon bei deinem Ausbilder nachgefragt oder Rettungskollegen?

ElchiMoose 04.09.2014, 13:44

JA, hab ich .... BITTE zu diesem Thema nur wer es weiß antworten BITTE NUR FAKTEN --- hab ich geschrieben

1
dwarf 05.09.2014, 00:22
@ElchiMoose

Der Fakt ist, dass Du als Rettungshundeführer/in eine Prüfung abgelegt hast, in der genau diese Fragen ausführlich von Dir beantwortet wurden.

1

Was möchtest Du wissen?