Welcher Glühwein für Zuhause?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kaufst dir eine schöne Flasche Dornfelder (halbtrocken und nicht zu billig!)

Den erwärmst du zusammen mit Glühweingewürz. Also Nelken, Zimt und Sternanis. Zuckern nach Belieben, am besten brauner Rohrzucker.

Du kannst das Getränk durch Orangensaft noch etwas verfeinern.

Danach möchtest du nie wieder einen Fertigen kaufen!

Ich kaufe mir auf dem Markt eine Tüte Glühweingewürz und bereite das in einem Topf mit dem Wein meiner Wahl zu. Halbtrocken kommt ganz gut, weil man da dann nicht so viel Zucker reinmachen muss. Bei Aldi bekommst Du ganz nette Rotweine für diesen Zweck. Das ist köstlich und ich weiß was drin ist.

Kaufe Dir doch einen Fruchtwein,und die Glühweingeschmacksbeutel,sonst erwischst Du eine Kopfweh-Glühwein und hast am nächsten Tag einen fürchterlichen Kater....

Was möchtest Du wissen?