Welcher Glaubensgemeinschaft gehörte Che Guevara an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Katholisch. Nicht praktizierend.

Enrique Díaz Araujo sagte er mal: "Ich kann nicht religiös sein, denn ich bin Kommunist".

Lt. Zeitzeugen, war die gesamte Familie getauft und mit dem kath. Glaube vertraut, aber nur die Mutter - anscheinend selber nicht so religiös - stand für eine religiöse Erziehung der Töchter ein. Von der Familie kann gesagt werden, dass sie nicht praktizierende Katholiken waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

. Régis Debray, der Guevara in Bolivien begleitet hatte, bezeichnete Guevara als Mystiker, als Heiligen ohne Gottesglauben. Guevaras Beschwörung des „Neuen Menschen“, dem weniger am materiellen als am geistigen Fortschritt gelegen sei, sei anderen zufolge eher jesuitischen als linken Idealen verpflichtet gewesen.Wolf Biermann sang vom „Comandante Che Guevara“ als „Christus mit der Knarre“ und trug im deutschen Sprachraum mit seiner Interpretation des ursprünglich vom kubanischen LiedermacherSilvio Rodríguez vertonten Gedichts Carlos Pueblas zur Mythologisierung Guevaras bei. Guevara selbst wird im Umfeld seines Todesortes in Bolivien wie ein religiöser Heiliger verehrt

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OfficialNG
02.06.2016, 20:53

Vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?