Welcher Glauben macht am meisten Sinn?

Das Ergebnis basiert auf 54 Abstimmungen

Islam 30%
Christentum 30%
Atheismus 22%
Anderer Glauben 13%
Agnostizismus 6%
Judentum 0%

10 Antworten

Anderer Glauben

Nichiren-Buddhismus, weil er maximal mögliche Freiheit und Selbstverantwortung mit dem Spenden von Hoffnung und Trost verbindet.

Christentum

Es gibt für mich einfach viele Gründe dafür, dass es einen Gott gibt, der uns erschaffen hat und dem es gefallen hat, sich uns in der Bibel zu offenbaren (die Bibel selbst, die Historizität der Auferstehung Jesu, erfüllte biblische Prophetie, die Präzision der Überlieferung der biblischen Bücher, die Schöpfung usw.).

Nach der Bibel:

  • gibt es einen Gott
  • hat unser Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft
  • kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
  • trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
  • bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
  • gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
  • sind Himmel und Hölle Realitäten
  • gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
  • können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.
Atheismus

Ich möchte nicht den Glauben an etwas Übersinnliches in die Lücken des menschlichen Wissens zu setzen. Es geht ja nicht darum irgendeine Erklärung für alles Mögliche zu haben, sondern ich will wissen, wie es wirklich (gesicherte Belege) ist. Wenn es keine Erklärung gibt, dann muss man dies akzeptieren und nicht eine x-beliebige Erklärung in diese Lücke setzen.

Keiner. Und Atheismus gehört nicht in die Aufzählung, denn Atheismus ist KEIN Glaube! Nicht-Fußballspielen ist ja auch kein Sport. Atheismus besagt nur, dass man nicht an Götter glaubt.

Auch Atheismus ist ein Glaube

2
@Irland3334

Auch wenn du das gebetsmühlenartig immer wieder schreibst, wird's dadurch nicht richtiger

2
@Bodesurry

Ja, richtiger als Richtig, kann deine Aussage nicht sein.

0

Natürlich ist das ein glaube, du sagst es doch selbst : Atheismus besagt nur, dass man nicht an einen Gott glaubt.

Dein Beispiel auf von dem nicht Fußball spielen trifft nicht auf Atheisten zu, sondern auf Agnostiker.

LG

0
@Somebody704

Du verwechselst da was,ein Agnostiker kann sich für keine Seite entscheiden und ist für Beides offen

1

Was möchtest Du wissen?