Welcher Füller?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lustigerweise glauben sehr viele erwachsene Lehrer und Dozenten das junge Leute nicht mehr mit Füller schreiben. In der Oberstufe beschwerte sich einmal eine der älteren Lehrerinen darüber. Beim Test hat sich herausgestellt das über 3/4 der Klasse Füller benutzten. Un am Anfang in der Uni die selbe Situation. Da fragte ein älterer Dozent direkt die Seminargruppe, ob den überhaupt noch jemand Füller benütze. Und da waren es 100%.

Ich habe ja immer beides dabei Füller und Kuli. Für schönschrift (wenn man das so bei mir nennen kann) Füller und bei schnellen Notizen Kuli.

Beim Kauf ist das immer so eine Sache. Man kauft in der Regel die Katze im Sack. ich weiß gar nicht, ob man die Füller im Laden ausprobieren darf. Danach habe ich noch nie gefragt.

Ich mag Runde Federn am liebsten und der Füller darf nicht zu leicht sein. Aber das ist für jeden anders. Und der Preis sagt nicht unbedingt was über die Qualität aus. Ich habe leider schon billige Füller gekauft, die länger und besser schrieben als mancher hochpreisiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall kann man in der 10. Klasse noch mit Füller schreiben.

Die Frage ist, was du dir optisch vorstellst und wieviel du investieren willst. Füller gibt es modern und klassisch, sehr günstig und schweineteuer.

Günstig und beliebt sind Lamy Safari/ Al-Star-Modelle, viele verschiedene Farben, zeitloses Design, das ganze für 15-25 Euro.

Pelikan macht tolle klassische Füller, die Kolbenfüller der M-Reihe starten bei etwa 70 Euro.

Klein und mit für den Preis erstaunlich guten Schreibeigenschaften sind die Füller von Kaweco.

Darüber hinaus gibt es zahllose Modelle von x Firmen.

Sinnvoll wäre, den Laden in einem Geschäft zu kaufen, in dem du auch Probeschreiben kannst. So kannst du sichergehen, dass die Federstärke zu deiner Schrift passt und dir der Füller gut in der Hand liegt.

Freundliche und kompetente Beratung findest du beispielsweise hier: http://www.penexchange.de/forum\_neu/

Das Forum ist zwar an Pelikan angegliedert, die Mitglieder beraten aber völlig markenneutral.

Das beste Argument für einen Füller ist übrigens ermüdungsfreies Schreiben. Gerade bei Prüfungen ein wichtiger Punkt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
opperator 22.04.2016, 02:16

mit füller (egal welcher marke ) zu schreiben, ist für mich absolut zeitlos , kultig  und zeugt von einer stilvollen schreibkultur . -lg

1

Hallo dsshb,

was hat dein Geschlecht mit einem Füller zu tun? Jeder Füller geht für jedes Geschlecht, es gibt weder Mädchenfüller noch Mädchenfarben. ;-)

Ich benutzte früher einen Lamy, die momentane AL-Star Serie von Lamy gefällt mir sehr, würde dir diese empfehlen. Sie sind etwas teurer aber sehr hochwertig, liegen schön in der Hand. Kauf dir am besten einen aus Aluminium, die haben ein echt schönes Gefühl.

Dazu empfehle ich dir einen Lamy Tintenkonverter, damit kannst du dir deine Tintenpatronen selbst aufziehen und schützt die Umwelt.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auf jeden Fall.  Und das ist völlig unabhängig von Alter oder Klassenstufe.

Ich bin zum Beispiel schon steinalt und schreibe, wenn möglich, immer noch mit Füller.

Ein Füller ist irgendwie ein ganz persönliches Schreibgerät, das auf jeden Fall für ein besseres Schriftbild sorgt als ein Kugelschreiber.

Ein Füller hat Stil (vor allem ein Kolbenfüller).

Außerdem kannst du dir die Feder individuell nach deinen Bedürfnissen aussuchen.

Also ab in einen guten Schreibwarenladen und einen guten Füller aussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar wieso nicht? 

Der von Lami ist super

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreib auch mit Füller bin auch 16 und bei uns haben des evtl 10 Prozent noch aber is doch egal

Lamy und Pelikan aber teste es mit welchem du am besten schreiben kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir keinen Füller mehr zulegen, das Schreiben mit einem ordentlichen (!!!) Kuli ist schlicht am einfachsten. Habe damals in der Schule eine Weile nur mit Fineliner geschrieben, daran kann man sich auch gewöhnen.

Werbegeschenke usw. sind natürlich selten gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe auch noch mit Füller und würde es auch mein ganzes Leben machen. Ich mag Füller die eine breite Feder haben. Die Marke ist mir egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Füller kann man immer schreiben!
Empfehlung schwierig, muss man in der Hand halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Füller sind immer gut! Bei der Füllerauswahl können wir dir nicht helfen.. Du musst einen auswählen, der dir gefällt und auch gut in der Hand liegt..

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?