Welcher Eigenbau PC ist besser?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Zweite, allerdings mit H170-Mainboard.

SSD könnte auch flotter sein, aber Hauptsache, eine ist drin. RAM kann man dann bei Gelegenheit auch noch auf 16GB pushen.

Betriebssystemkosten fallen weniger ins Gewicht, solange wir sehr günstige Möglichkeiten haben, an OEM-Keys zu kommen.

Da der erste allerdings günstiger sein müsste, musst Du selbst entscheiden, was es Dir wert ist.

DragonAge2 03.03.2016, 14:00

Ich glaube ich würde euch den zweiten nehmen aber das Gehäuse gefällt mir nicht so könnte ich da das Gehäuse vom ersten auch nehmen also den Sharkoon T28 

0
Morotz 03.03.2016, 14:16

Z170 wäre auch nicht schlecht, da man bei Skylake auch non-k Prozessoren wie den i5 6500 übertakten kann, vorausgesetzt man hat die richtige Bios-Version.

0
DragonAge2 05.03.2016, 15:52
@Morotz

Wäre es besser wenn man in dem PC eine SSD mit einer SSHD einbaut weil ja die SSHD ein wenig schneller ist oder eine ganz normale HDD

0

Der Erste von Chip ist totaler Müll. Beim Zweiten könnte man auf den Riesen Kühler ohne Probleme verzichten. Der Macho 120 ist für den winzigen i5 mehr als Unnötig..

Ganz klar Nr2, der erste ist n schlechter Witz

definitiv der 2.
das Netzteil beim ersten ist ne Katastrophe.

Der zweite ist besser.
Hast du vor über den blck zu übertakten weil du eine non-k CPU hast?

Der Erste, weil da ein OS dabei ist, denn ohne das läuft Dein PC echt mies :-)

geh gleich auf ddr4 da hast du mehr möglichkeiten

Was möchtest Du wissen?