Welcher dieser Vornamen gefällt Dir am besten?

Das Ergebnis basiert auf 59 Abstimmungen

Gudrun 20%
Berta 20%
Hildegard 19%
Agathe 19%
Brunhilde 14%
Hiltrud 5%
Gunhild 3%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Andres

Hallo :)

Mir persönlich gefällt kein einziger dieser Namen Sie sind für mich persönlich einfach zu veraltet und passen einfach für mich persönlich nicht mehr in diese beziehungsweise in unsere Zeit.

Der Name des Kindes auszuwählen hat für mich persönlich nicht nur etwas mit dem Thema gefallen zu tun sondern ist auch eine gewisse Form der Verantwortung und ich nenne es jetzt mal "weiter denkens*

Denn DAS KIND MUSS MIT DEM NAMEN LEBEN! NICHT DIE ELTERN IN DEM SINNE.

Man sollte schon bei der Namensgebung über gewisse Themen wie Mobbing und so weiter nachdenken.

Der Name kann dem Kind auch später wirklich Seelischen Schaden zufügen.

Von daher sollte man als Eltern auch damit Verantwortungsvoll umgehen.

Ist meine Meinung. Letztendlich kann das jeder selbst entscheiden solange der Name anerkannt wird und nicht gegen die Gesetze verstößt. 😊

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Habe ich schon erlebt /Konnte anderen mit einem Rat helfen

Hallo :)

Vielen, lieben Dank für den Stern :)

Freut mich das ich helfen konnte :)

0
Agathe

Jedoch würde ich persönlich niemanden mehr in dieser Zeit so nennen. Die Namen sind wirklich veraltet und ich würde darüber nachdenken ob mein Kind nicht später deswegen noch gemobbt wird. Denn das wird es sicherlich egal welchen Namen ihr von der Liste wählt.

Hildegard

Wenn ich einen Namen wählen müsste, würde ich Hildegard nehmen.

Von der Auswahl gefällt mir dieser am besten.

Gudrun

Ich kenne Frauen dieser Namen und führe gern aus - mir gefällt vorneweg Gudrun am besten, der Name ist von allen auch derjenige, der am ehesten zeitlos ist. Ich kenne Gudruns in jeder Altersklasse, sogar in meinem Alter (bin 32) kenne ich eine Gudrun, die ich sogar mal gedatet hatte - die war nett und ziemlich cool, aber irgendwie auch ziemlich speziell und mir trotz aller Sympathie zu flippig ;-)

Hildegard ist ganz okay und hört man immer wieder mal auch bei Frauen, die so 50-60 sind; Hiltrud geht eigentlich auch (ich kenne einige sehr sympathische Hiltruds, vielleicht macht es das auch aus), Brunhilde gefällt mir eben gar nicht; der Name klingt so harsch und hart, außerdem erinnert er mich an eine Frau aus meiner Heimatstadt, die immer sehr unangenehm hinterhältig zu meiner Familie war und dann später unangenehm freundlich, nachdem ich ihr mal sehr direkt gekontert hatte. Agathe finde ich einfach nur altmodisch, Berta klingt zwar an sich schön, aber ich sehe hier sofort das Gesicht einer bösen, hinterhältigen, zugleich unangenehm frömmelnden Dorf-Oma mit Kittelschürze vor mir, die "zu laut spielende" Kinder mit dem Kochlöffel schlägt und hinterher bei den Eltern wie ein Schlosshund weint, weil "der / die kleine ..." auf der Straße nicht gegrüßt hat, davon kannte ich in meiner Heimatregion genug und manche hießen in der Tat Berta oder Bertha. Gunhild klingt irgendwie schwedisch, da muss ich an Gunilla denken und das klingt nicht unangenehm, sondern sympathisch.

Berta

Ich würde Berta wählen und das dann ganz schnell in ein etwas verspielteres "Berti" umwandeln.

Was möchtest Du wissen?