Welcher CPU für zukünftige Spiele?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also reine Gaming-CPUs haben meist keinen internen Grafikchip mehr. Allerdings kosten die CPUs dennoch meist mehr ein Allrounder mit Chip. Vielleicht wäre ja aber auch ein Intel Xeon etwas. Das ist ein Serverprozessor (deshalb kein Grafikchip) mit ordentlich Leistung. Es kommt halt auf die Preisklasse an.

Das letze mal, als ich mich informiert habe, hatte ich einen Intel i7 für Gaming (gute 700€), einen Intel i7 für alles mögliche (etwa 400€). Den Xeon gibt es ab 200€ bis hin zu 4000€. Die Anzahl der Kerne variiert dabei von 2 bis zu ganzen 18. Es gibt natürlich auch gute i5-Prozessoren. Das sind dann aber in der Regel Multimedia und Allrounder.

Zum RAM lässt sich folgendes sagen: DDR3 reicht völlig aus. DDR4 mag zwar schneller sein, kostet dann aber auch schnell über 200€ das Stück, die Kosten für ein kompatibles Mainboard nicht eingerechnet.

Deshalb musst du auch schauen, dass das Mainboard passt (wenn du SLI nutzt, muss es dies auch unterstützen können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd einen 4790k nehmen denn der 6700 k ist zu zeit zu teuer und immer schnell vergriffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AMD FX8350 8x4.0 GHZ ungeboostet ab ca 160€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuffelSpore
22.11.2015, 13:30

Sorry habe vergessen zu erwähnen das es keine AMD sein soll, sorry. Aber trotzdem Danke.

0

Was möchtest Du wissen?