2 Antworten

Der erste hat einen besseren Prozessor. Denn der erste hat eine höhere Taktrate und man kann ihn übertakten. 

Der zweite allerdings hat ein besseres Mainboard, (anscheinend) keine OC Grafikkarte und größere Festplatten. Ich finde eigentlich nicht, dass die Vorteile vom Mainboard jetzt nicht so krass sind. 

Es hat im Gegensatz zum anderen Mainboard USB 3.1 Anschlüsse (die auch von angeschlossenen USB-Gerät unterstützt werden müssen), 8-Kanal Audio Anschlüsse und 2 PCI-Slots mehr, wobei einer für eine zweite Grafikkarte gedacht ist. Außerdem gehe ich auch davon aus, dass es einen besseren Chipsatz und ein besseres BIOS hat. 

Der Nachteil bei OC Grafikkarten ist, dass es das Übertakten aus eigener Hand gefährlicher macht. Ansonsten hat es aber keine Nachteile.

Was die Festplattenkapazität angeht müsstest du entscheiden, ob dir 1TB HDD + 120GB SSD reichen oder ob du 2TB HDD + 250GB SSD brauchst.

Ich würde mich für den ersten entscheiden. Prozessorleistung ist mir einfach wichtiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir den zweiten Rechner, wegen Skylake, der erste ist mehr oder weniger veraltet, hier setze ich dir mal einen Link, allerdings einem etwas übertrieben I7 5820K ist zwar auch Haswell, aber aus der Haswell Extreme Serie, sonst nur 8GB DDR4 2133 MHZ RAM, reicht aber fürs Gaming und falls du mehr haben willst kannst du ja immer noch aufrüsten, hier ist allerdings keine SSD gegeben. http://www.mifcom.de/product/1625/1/high-performance-gaming-pc/gaming-pc-core-i7-5820k---gtx-970.html?config
Diesen PC kannst FREI konfigurieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?