Welcher Browser ist gut und weitgehend anonym?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie sollten sich nicht bei der Suchmaschine anmelden und zudem nach jedem Internetbesuch alle Spuren löschen. Das erledigt der Internet-Browser Iron automatisch. Außerdem sollten Sie in Ihrem Browser Javascript deaktivieren, da Ihr PC dann nicht mehr so einfach zu identifizieren ist. 

ich weiss nicht mehr genau, wann ffox so instabil geworden ist, aber als es unerträglich wurde, habe ich angefangen opera zu nutzen. das ist - ohne zu übertreiben - hundert mal stabiler und auch schneller. es hat dafür andere macken, aber die fallen nicht so ins gewicht. 

1. manchmal wenn man einen tab rauszieht, um es in einem extra fenster zu öffnen, dann wird der inhalt im zweiten fenster nicht angezeigt - manchmal. 

2. bei fb-videos kann es mal vorkommen, dass nur ton da ist.

3. in der druckvorschau kann man keine randeinstellungen festlegen, das ist bei ffox besser. 

sonst ist mir nichts negatives aufgefallen, aber viele kleine positive sachen, die besser sind als bei ffox. zum beispiel die schnellwahl, die lässt sich besser personalisieren mit hintergrundbild, ordnern, etc. - ausprobieren lohnt sich.

Hau dir Linux drauf(kein Ubuntu) und lad dir Links2 Browser runter...falls du richtig paranoid sein willst, dann nimm nen VPN + Lynx. Keiner der Main Browser ist anonym! Alle speichern größtenteils dein Surfverhalten oder ermöglichen es den besuchten Seiten. Du könntest dir nen UniVPN raussuchen und mit nem frisch aufgesetztem Firefox + Noscript + ublock origin ne kleine Absicherung einrichten, aber auch Firefox sendet mittlerweile zuviele Daten. Mit TOR wäre ich super vorsichtig! Mittlerweile sniffen viel zu viele Leute in dem Netzwerk, was ein sicheres surfen nicht wirklich ermöglicht. Mein Tipp deshalb: Linux + VPN + Lightweight Browser ala Links2 oder noch besser Lynx.

bisschen übertrieben ... aber durchaus sehr interessant. Danke.

0
@oxBellaox

Natürlich ist es übertrieben, aber für anonymes und sicheres surfen bleibt nicht viel mehr übrig. Heutzutage wird man an allen Ecken digital aufgezeichnet. Nutzt du Windows, dann loggt Microsoft für die NSA mit. Nutzt du Apple, dann wird alles was du tust für Apples Partner aufgezeichnet. Nutzt du Social Media ist es genauso schlimm, da Facebook und Google auf jeder Seite, wo deren Inhalt verwendet wird, dank deren Cookies mitloggen. Heutzutage anonym surfen erfordert einen Zugang über einen anderen, verschlüsselten Großrechner und am besten ohne Skripte und Cookies. Dummerweise lassen das die meisten Seiten nicht zu.

1

Was möchtest Du wissen?