Welcher Bohrer für Spiegelschrank im Bad an Fliesenfugen? Akkubohrer?

5 Antworten

Was ist unter den Fliesen?Ist es Beton dann brauchst Du eine gute Schlagbohrmaschiene und Betonbohrer.Ist es Altbau mit Mauerwerk reichf eine normale Bohrmaschiene mit Steinbohrer.Wenn Du eine Fliese anbohren musst und nicht in die Fuge bohren kannst dann bohre mit einem kleinem Bohrer die Fliese an damit zum einem der große Bohrer mit dem Du dann in die Wand nachbohrst,halt hst und nicht abrutsch und zum anderen die Fliese nicht springt!Es gibt Geschäfte wo man sich Maschienen leihen kann und dort wird einem auch der Umgang damit gezeigt,suche mal im Internet nach Maschienenverleih in deiner Gegend.Das isf billiger als kaufen und bekommst eine Anleitung,gutes gelingen!

für solch eine kleinigkeit würde ich mir keine bohrmaschine anschaffen, sondern den vermieter oder in der nachbarschaft fragen, ob mir jemand bitte den spiegelschrank befestigen würde. willst du es doch selbst machen, reicht ein günstiges gerät und ein 6er oder 8er steinbohrer aus. am besten in einer fuge bohren, um möglichst die kacheln nicht zu beschädigen. musst du allerdings in eine kachel bohren, dann sollte man kurz ankörnen (mit hammer und nagel z.b.), damit der bohrer nicht abrutscht und die fliese versaut. ;)

ps. manche baumärkte verleihen auch solche dinge. ;)

0

es gibt kein akkubohrer, nur holz-stein-beton-stahl-eisenbohrer, alles andere sind akku-bohrmaschinen !!

Ein guter Akkuschrauber sollte das packen, aber nimm einen Steinbohrer dazu. Dann Dübel und Schrauben. Aus dem Discounter solltest Du den Schrauber nicht nehmen, geh in den Baumarkt und nimm nicht den billigsten.

Ist ein Akku-Schrauber dasselbe wie ein akku- bohrer?

0
@Bazinga86

Nein, es gibt reine Schrauber, mit denen du leider nicht bohren kannst. Aber mit dem Akku-Bohrer kannst du auch schrauben.

0

Hallo, Bazinga!

Eigentlich nicht das große Problem. Zuerst mal ein Akkuschrauber ist ungeeignet, denn der bringt nicht die Drehzahl. Am Besten Du besorgst Dir eine kleine Schlagbohrmaschine und einen 6mmm Steinbohrer. Dann nimmst du einen Körner (Stahlnagel geht auch) und markierst die Bohrstelle mit einem kurzen sachten Hammerschlag, so das Du in der Fuge ein kleines Loch siehst, wo Du den Bohrer ansetzen kannst. Die Bohrmaschine stellt Du auf reines Bohren, also Schlagfunktion auf AUS. Du setzt den Bohrer an und fängst mit niedriger Drehzahl an zu bohren. Wenn Du merkst es geht nur schwer weiter, setzt Du ab und schaltest auf Schlagbohren. Beginn da auch erst mit geringerer Drehzahl. Wenn Du dann etwa 4cm tief gebohrt hast, sollte das für einen 6 er Dübel reichen. Beim Bohren in eine Fliese klebst Du etwas Malerkrepp, damit nichts wegplatzt, über die Stelle die gebohrt werden soll zeichnest genau an und körnst wieder diesmal noch vorsichtiger an. So das gerade eine kleine Stelle zu sehen ist, an der die Glasur ein klein wenig weggeplatzt ist. Dann wie gehabt, die Fliese ohne Schlagwerk bohren und wenn dann die Wand kommt und es nicht mehr bzw sehr schwer weiter geht wieder auf Schlagfunktion. Sicherer wird das Ganze, wenn Du zuerst für alles einen 5mm Bohrer nimmst, und dann mit 6mm nachbohrst. Mitunter reicht auch schon der 5mm, wenn das loch beim Bohren " ausfranst" Ich hoffe ich konnte Dir helfen!

LG Postman2212

Was möchtest Du wissen?