Welcher Bodendecker ist unter den Bäumen gut zu pflanzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Spontan fallen mir Duftveilchen ein, weil die mit einem Minimum an Sonne klarkommen und auch keine so sehr nährstoffreiche Erde brauchen. Gundelrebe macht sich vielleicht auch noch ganz gut, aber das Zeug artet oft in unmäßiges Wuchern aus. Beide Pflanzen kann man dann im Frühling auch gut im Salat essen. :)

Sehr viele Bodendecker sind schattenverträglich. Es kommt nur noch drauf an ob der Boden sehr trocken ist. Überall wächst normalerweise Efeu, aber das wuchert auch gerne alles zu. Sonst finde ich persönlich Farne schön. Robust ist auch Immergrün mit hübschen blauen Blüten. Maiglöckchen, Bergenien und Funkien und für das Frühjahr viele Zwiebelpflanzen (botanische Tulpen, Schneeglöckchen, Schneeglanz, Krokusse usw.).

Einfach. Efeu eignet sich hervorragend, auch verschiedene Moossorten und Beeren. Auch Gras ist sehr dekorativ, beispielsweise Pampasgras oder auch Topinambur (wird allerdings fast 2 meter hoch). Wenn es jemand will, auch Kartoffel lieben Schatten.

In unserem Garten stehen zwei große Korkenzieher-Haselnussbäume. Wir haben einfach mal probiert Bodendecker-Erdbeeren zu pflanzen. Sie blühen sehr dekorativ in rosa, die Erdbeeren schmecken wie Walderdbeeren und sie brauchen kaum Sonne und sind gut zu zähmen. Wenn sie zu breit werden einfach abstechen.

Storchschnabel ist optimal unter Bäumen. Am besten die Sorte "Spessart"

Efeu und verschiedene Moosarten, Grasarten wie pampas, oder Topinambur, oder wenn man mag auch Kartoffeln.

Was möchtest Du wissen?