Welcher Bodenbelag in welchem Raum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als erstes: den Vermieter fragen, denn es ist SEIN Boden, den du entfernen willst. Er ist dann auch für den neuen Bodenbelag zuständig. Wenn du den Teppich ohne dessen Wissen und Zustimmung entfernst, musst du später beim Auszug die Wohnung  wieder in dem zuvor angemieteten Zustand  herstellen. Ist der Teppich älter als 10 Jahre, ist er eh auf und Auswechselreif. Sollte der VM dann Teppichbelag nehmen wollen, kannst du dich ja kostenmäßig am Aufpreis für Laminat  beteiligen. Nichtsdestotrotz bleibt es der Bodenbelag des Vermieters und das bedeutet,  dass du bei Auszug und ramponiertem Belag dennoch zur Kasse gebeten oder besser gesagt zur Ausbesserung des Bodens herangezogen werden kannst. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ajosjo
25.06.2016, 18:26

Danke für deine Antwort :)

Nein, es ist nicht sein Teppich. Bodenbelag wird bei meinem Vermieter nicht mit vermietet. Das heißt, ich kann machen und tun was ich will, in der Wohnung, was den Teppich angeht und alle Kosten fallen sowieso auf mich zurück.

0

Was möchtest Du wissen?