Welcher Bindungstyp liegt hier vor und was sagt es allgemein über die Bindung aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die schwierige Situation in der Gruppe kann ich mir gut vorstellen.

Ein Kind, das gelernt hat, sich mit Ironie, Kritik und notfalls auch mit Wutanfällen die Aufmerksamkeit der Gruppe und besonders der ErzieherInnen zu sichern, kann schon sehr anstrengend sein und ein soziale Unausgewogenheit bewirken. Andere Kinder dürften es schwerer haben, die wünschenswerte Beachtung zu bekommen.

In dieser Lage erscheint mir allerdings die Frage: „Welcher Bindungstyp liegt hier vor ….?“  nicht
sehr hilfreich. So gefragt wird das Kind aus dem Sozialgefüge ausgegrenzt, es wird einem  bestimmten „Bindungstyp“ zugeordnet. Ich hielte es für sinnvoller, dass die Interaktionen zwischen den agierenden Personen beschrieben und analysiert  werden.  

Auch haben mir in ähnlichen Situationen regelmäßige Elterngespräche viel geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Frage hier wirklich welcher Bindungstyp vorliegt?

Oder eher welcher Erziehungsstil hier angewendet wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://gestattenmupf.files.wordpress.com/2014/02/screenshot-4.png

Mach doch deine Hausaufgaben bitte selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coco91el
22.09.2016, 19:24

Ich habe die Fragen bereits selbst erarbeitet!!!! Allerdings wollte ich vergleichen ob ich mit meinen Antworten richtig liege weil ich mir sehr unsicher bin !

0
Kommentar von Coco91el
22.09.2016, 19:31

Ich gehe davon aus, dass das Kind eine Bindung zu der Gruppenleitung aufgebaut hat und die Nähe und Sicherheit bei ihr sucht. Da es Wutausbrüche zeigt wenn es mal nicht nach seinen Vorstellungen geht könnte darauf hindeuten, dass es aufgrund seiner Bindungserfahrungen aus einer unsicher ambivalenten Bindung heraus Angst hat das diese nicht auf seine Wünsche eingehen und es dadurch trennungsängste und Protest entwickelt. Da er auch schwer zu beruhigen ist und aggressives Verhalten anhand von Wutausbrüchen zeigt gehe ich auch von einer unsicher ambivalenten Bindung aus.

0
Kommentar von Coco91el
22.09.2016, 19:38

Für mich stellt sich nur fragwürdig inwiefern die Ironie des Kindes und das in Frage stellen der Autorität der Erzieher eine unsicher-ambivalente Bindung beschreibt ..

0
Kommentar von Coco91el
22.09.2016, 20:36

Dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?