Welcher Bezirk in Berlin ist der Gefährlichste?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Wedding 66%
Kreuzberg 33%
Neukölln 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt in Berlin Kriminalitätsschwerpunke,das sind einzelne Orte und nicht ganze Bezirke,eingebrochen wird überwiegend dort wo es Einbrechern am einfachsasten gemacht wird und wo vile zu holen ist,und das sind nicht die Bezirke mit der höchsten Armut.Auf die Backen kannst Du überall in Berlin bekommen,es laufen überall Idioten rum.

https://www.welt.de/vermischtes/article176742606/Berlin-Die-gefaehrlichsten-U-Bahnhoefe-Kriminalitaetsstatistik.html

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/hohe-kriminalitaet-polizei-veroeffentlicht-liste-der-gefaehrlichsten-orte-in-berlin-27755638

https://www.bz-berlin.de/berlin/kriminalitaet-statistik-in-diesen-berliner-schwimmbaedern-ist-es-am-gefaehrlichsten

Danke für den Stern,Gruss andie

0

Der in dem du auf "" die Fresse " kriegst.

Und das kann dir überall passieren. Musst nur zur falschen Zeit, am falschen Ort sein. Gute Chancen hast du nachts am Alexanderplatz genauso wie am Hermannplatz oder auch Spandau. Da wurde letztens einer umgebracht.

Keiner von denen. Der gefährlichste Bezirk in Berlin ist in Spandau Hakenfelde, Wasserstadt und auch Staaken sind sehr gefährlich dagegen ist Wedding ein Kindergarten. danach kommt Cottbusser Tor

Was möchtest Du wissen?